5,11 Meter Pegelstand in Konstanz – Hochwasser am Bodensee

Pegelstand Hochwasser 5,11 m in Konstanz am Bodensee, Juni 2016Heute mal was fernab von Lieferadresse und Versanddepot, stattdessen etwas aktuell aus Konstanz, Hochwasser:
Hohe Pegelstände am Bodensee sind teils normal, weil der Wasserstand ganz natürliche Veränderungen im Jahresverlauf hat. Aber es gibt Pegelstände, die als Hochwasser gelten, weil sie an vielen Stellen an Grenzen kratzen, Pegelstände in  Konstanz an der Imperia:

  • Imperia mit Pegelstandsanzeige, Hochwasser 5,11 m in Konstanz am Bodensee, Juni 2016Pegelnullpunkt 391 Meter über Meeresspiegel
  • Höchststand 5,91 Meter,
  • mittlerer Stand 3,46 Meter
  • Niedrigster Stand 2,26 Meter, Februar 1858
  • Hochwasser am Bodensee 5,65 Meter 24.05.1999 und 11.06.1999
  • 5,11 Meter Pegelstand in Konstanz heute am 19. Juni 2016

Seit einigen Tagen können die Schiffe Statt nach unten ins Boot im Gondelehafen geht's geradeaus, Hochwasser 5,11 m in Konstanz am Bodensee, Juni 2016zum Untersee nicht mehr ab Konstanz fahren, sie passen nicht mehr unter der Rheinbrücke durch. Das ist eins der Anzeichen für Hochwasser. Aktuell ist es hier in Konstanz nicht besorgniserregend, der derzeitige Wasserstand liegt noch im Rahmen, der baulich weitgehend gesichert ist.Wasser fast auf Weghöhe, Hochwasser 5,11 m in Konstanz am Bodensee, Juni 2016

Trotzdem sieht man teils ungewöhnliche Blickwinkel: Schwäne, die fast schon auf gleicher Höhe wie Spaziergänger sind, das Wasser ganz nah an der Oberkante mancher Wege, im Gondelehafen geht es vom Steg aus nicht mehr abwärts um in die Boote einzusteigen, sondern nur geradeaus. Der Pegelstand an der Imperia wird von vielen besucht, selbst schauen, was aktuell angezeigt wird, machen ganz viele.

Schwäne fast auf Spaziergangshöhe schwimmend, Hochwasser 5,11 m in Konstanz am Bodensee, Juni 2016Bis zum Jahrhunderhochwasserjahr 1999 fehlt noch viel, 54 Zentimeter sind noch ein großes Stück. Bislang prognozieren Experten nicht mehr als 5,20m.
In Form einer Tankanzeige findet man den Wasserstand auf der Seite Bodenseetankanzeige.
Eins der letzten Schiffe, das vor einigen Tagen noch unter der Rheinbrücke durch Richtung Untersee durchkam, zeigt ein Video von Karsten Meyer auf Facebook.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden Daten gespeichert, bitte die Datenschutzerklärung beachten.