Besondere Rennen Teil III – Motocross-Adventskalender

Besondere Rennen Teil III

Ursprünglich wollte ich nur noch über ein besonderes Rennen berichten.

Besondere Rennen Teil III - Nina Heimbüchel - Motocross-Adventskalender - miradlo VersanddepotAllerdings bestritt ich dieses Jahr zwei tolle Rennen beim Swiss MX Women Cup und möchte euch heute, am vorletzten Tag des Adventskalenders, davon erzählen.

Das erste erfolgreiche Rennen in der Swiss MX Women Cup Meisterschaft, fand in Cossonay statt.
Ich fuhr zum ersten Mal auf der etwas sandigeren Strecke. Es gab einige größere Sprungkombinationen, die es sonst eher seltener auf den Strecken gibt.
Bereits im freien Training am Morgen, fühlte ich mich total wohl auf der Piste. Ich sprang nach einigen Minuten alle Sprungkombinationen und legte eine gute Zeit hin.
Im Zeittraining lief es ebenfalls sehr gut. Ich konnte den sechsten Platz als Startaufstellung herausfahren. Das Ergebnis entsprach nicht ganz meinem Gefühl aber ich wusste, dass ich es unter die ersten Fünf schaffen kann.

Vor dem ersten Lauf entspannte ich ein wenig und konzentrierte mich ganz auf das Rennen.

Trotz des heißen Wetters und meiner Nervosität, kam ich am Start gut weg und fuhr in den ersten zwei Runden einen kleinen Abstand zur nächsten Fahrerin, heraus.

Ich reihte mich auf dem vierten Platz ein. Bis zu der vorletzten Runde konnte ich diese Platzierung gut halten. Plötzlich stürzte die vor mir Fahrende und ich kam als Dritte ins Ziel. Das Ergebnis motivierte mich natürlich äußerst.

Am Start vor dem zweiten Wertungslauf, war ich natürlich nun noch viel nervöser! Die Hitze machte uns allen sehr zu schaffen. Ausgerechnet vor dem zweiten Rennlauf mussten wir noch über 30 Minuten in der prallen Hitze warten. Durch die vielen Bewässerungspausen kam es zur Verspätung.

Besondere Rennen Teil III - Nina Heimbüchel - Motocross-Adventskalender - miradlo VersanddepotAls wir dann endlich starten konnten, lief es genau so super wie im ersten Lauf. Ich kam beim Start wieder einmal sehr gut weg und sicherte mir für lange Zeit den zweiten Platz, hinter der WM- Teilnehmerin Virginie Germond. Leider konnte ich diese Platzierung nicht bis zum Ende halten. Mich überholten noch zwei andere Fahrerinnen und ich beendete das Rennen mit dem vierten Platz.

Durch die Punktvergabe bzw. Wertung der anderen Frauen und meine Platzierungen, wurde ich dennoch Dritte im gesamten Tagesrang.

Auf diese Leistung war ich sehr stolz, weil es ein hartes Rennen war und mein erster Podestplatz beim Swiss MX Women Cup.

Das zweite, besondere Rennen fand in Ederswiler statt.

Die Strecke in Ederswiler ist ganzjährig zum Training freigegeben. Sie ist sehr hart und anspruchsvoll, da sie schräg im Hang liegt.

Bereits im Zeittraining konnte ich die viert-schnellste Zeit herausfahren.

Auch bei diesem Rennen wusste ich, dass es heute eventuell für einen Podestplatz reichen könnte.
Ich versuchte mich zu 100% zu konzentrieren und zu fokussieren. Das gelang mir sehr gut, denn im ersten Lauf hatte ich einen Superstart. Ich beendete das erste Rennen mit dem vierten Platz.

Kurz vor dem zweiten Lauf, begann es aus Eimern zu schütten. Das Wasser lief in Bächen den Hang hinunter!

Besondere Rennen Teil III - Nina Heimbüchel - Motocross-Adventskalender - miradlo VersanddepotEs war spiegelglatt auf der Strecke, denn der Boden war steinhart und der Staub darauf, vermischte sich mit dem Regen zu einer Schmierseife.
Die Schräglage auf der Piste und der schmierige Boden, waren eine große Herausforderung für jede Fahrerin. Nach der Einführungsrunde hatte ich jedoch keine Bedenken und startete mit einem guten Gefühl in den zweiten Wertungslauf.

Ich fand schnell einen Rhythmus und arbeitete mich von Platz 11 auf 2 vor. Den zweiten Platz konnte ich bis zum Schluss halten.

Das Ergebnis war der zweite Tagesrang, trotz der schwierigen Bedingungen im zweiten Lauf.  Auch auf disess Rennen bin ich sehr stolz, denn ich konnte meine Leistung nochmals steigern und wurde trotz des harten Rennens, Zweitplatzierte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden Daten gespeichert, bitte die Datenschutzerklärung beachten.