Besonderes Rennen 1. Teil – Motocross-Adventskalender

Besonderes Rennen 1. Teil
Das erste tolle und immer in meinen Erinnerungen gebliebene Rennen war 2012, ein DAMCV– Rennen in Ohlenberg (Rheinland-Pfalz).

Von 2008 bis Ende 2014 fuhr ich bei der Damenklasse des DAMCVs mit. Ich verpasste quasi kein Rennen aber schaffte es dennoch nie unter die ersten drei. Ich trainierte regelmäßig aber die Frauen die vorne mitfuhren, waren immer zu stark. In Ohlenberg sollte es dann endlich auch für mich einen Pokal geben.

Treppchen für Nina Heimbüchel- Motocross-Adventskalender - miradlo VersanddepotIm ersten Lauf lief es leider nicht so gut, denn ich kollidierte mit einer anderen Fahrerin auf einem Sprung. Ich war mir vor dem Sprung sicher, dass ich ihn springen kann, denn das Mädchen vor mir gab so viel Gas, dass es auf jeden Fall für den Sprung ausreicht. Doch plötzlich bremste sie stark. Ich konnte leider nicht mehr viel machen und sprang ebenfalls ab. Die vor mir Fahrende kreuzte dann ihre Spur mit meiner und ich landete ein Stück neben ihr.
Körperlich gingen beide nur mit einem Schrecken davon. Doch mein Motorgehäuse kratzte leider an ihrer Fußraste und hinterließ ein Loch.
Das bemerkt ich erst im Fahrerlager, als ich vom Motorrad abstieg. Sofort dachte ich, dass das Rennen für mich „gegessen“ sei. Ich beendete den ersten Lauf mit dem 3. Platz.
Besonderes Rennen Teil I - Nina Heimbüchel- Motocross-Adventskalender - miradlo VersanddepotMein Freund hatte zufällig einen Spezialkleber für solche Fälle dabei und flickte den Riss im Gehäuse.
Den zweiten Lauf konnte ich wiederholt den 3. Platz erkämpfen und somit war ich im Tagesrang Dritte.
Ich genoss den Moment auf dem Podium total. Später gab’s sogar noch ein „Siegerbierchen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden Daten gespeichert, bitte die Datenschutzerklärung beachten.