miradlo-Versanddepot unterstützt die Philanthrophic Viators der Allgäu-Orient-Rallye

Das Team Philanthropic Viators aus Konstanz nimmt an der Allgäu-Orient-Rallye 2015 teil:

Wir stellen uns der Aufgabe und kombinieren Amateur-Motorsport, Abenteuer und Charity miteinander.

Daher auch der Name. Wer zunächst denkt Phila-was?, der bekommt die Lösung auf der Teamseite:

Philanthropic – Philanthrophie. Unter Philanthropie versteht man ein allgemein menschenfreundliches Denken und Verhalten. Seit dem 20. Jahrhundert ist in der Philosophie mehr von verwandten Begriffen wie „Menschlichkeit“ die Rede.
Viator – übersetzt aus dem Lateinischen, bedeutet der Reisende oder Wanderer
Philanthrophic Viators sind damit Reisende im Namen der Menschlichkeit, also für humanitäre Zwecke.

Worum geht es?

„Wir kaufen Fahrzeuge, machen sie fahrtüchtig, packen diese voll mit Ersatzteilen und Hilfsgütern. Unterwegs werden Sachen in bestimmte Projekte geliefert. Alles andere, auch die Fahrzeuge wird in Jordanien übergeben. Der Erlös geht an Flüchtlingslager, in denen Menschen aus Syrien untergebracht werden.“

Reisende für humanitäre Zwecke, die ihren Urlaub nutzen, um zu helfen und dabei die Rallye fahren. Alle Kosten, wie Kauf der Fahrzeuge und des Zubehörs, alles was gespendet werden soll, die Übernachtungen, die Rückflüge, müssen über Spenden gesammelt oder selbst getragen werden.

Wir finden, das Team, sollte nicht auch noch Kosten haben, sie engagieren sich bereits mit viel Zeit.

Aufruf und Spendenkonto der Philanthropic Viators aus Konstanz - Allgäu-Orient-Rallye 2015 Wer Geld spenden möchte, kann das entweder in bar bei den Unterstützenden der Rallye machen, über per Überweisung auf das Spendenkonto, siehe auch Foto:

Wer über Sachspenden nachdenkt, bitte direkt mit dem Team Kontakt aufnehmen, die können genau sagen, was noch gebraucht wird.

Die Allgäu-Orient-Rallye startet am 9. Mai 2015, sie dauert bis zum 30. Mai. Bei der Allgäu-Orient-Rallye werden nur Fahrzeuge zugelassen, die mindestens zwanzig Jahre alt und straßentauglich sind. Jüngere Fahrzeuge dürfen nur mit, wenn sie weniger als 1111,11 Euro wert sind.

Wer sind die Philanthropic Viators?

Wir von miradlo, unterstützen das Team Philanthropic Viators aus Konstanz, mit den Teilnehmenden: Dr. Andreas Lernbass, Michael Wikenhauser, Aylin Kawe, Birgit Schmidt und Marko Radulovic. Im Moment ist noch offen, wer das sechste Teammitglied sein wird.

  • Wer regelmäßig Aktuelles wissen möchte, kann die Facebookseite des Teams lesen. Die Teamfahrzeuge sind  Ford Explorer.
  • Wer lieber einen Eindruck als Video bekommen möchte, die Webseite des Teams verlinkt einige Videos, die letztes Jahr das ZDF von der Rallye aufgenommen hat.
  • Wer sich über die anderen Teams informieren möchte, auf der Seite der Allgäu-Orient-Rallye sind die  Webseiten der über hundert Teams, die an der Rallye teilnehmen, aufgelistet.


Wir wünschen allen Teams viel Glück und gute Fahrt, ganz besonders drücken wir dem Frauenteam der Philanthrophic Viators die Daumen.

PS: Die Fotos nutzen wir hier mit freundlicher Genehmigung des Teams.

2 Antworten auf „miradlo-Versanddepot unterstützt die Philanthrophic Viators der Allgäu-Orient-Rallye“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.