miradlo? Was ist denn das für ein Name?

miradlo Logo mit @ dunkelblau auf weißmiradlo ist spanisch. Das Wort kommt von der Grundform „mirar“ was bedeutet: gucken, ansehen, betrachten, zu schätzen wissen, hinsehen… „mirad“ ist der Imperativ, zweite Person Plural, also in etwa: guckt, betrachtet… „lo“ bedeutet: das, was, es. Im Spanischen werden diese Formen aneinandergehängt: miradlo. Damit bedeutet miradlo in etwa: Guckt es euch an, betrachtet es, schätzt es, schaut es an

Der spanische Name wird daher auch spanisch ausgesprochen. Es ist nicht wie im Deutschen ein gesprochenes „rad“ („raaad“) sondern eher mit Betonung auf das „rad“ („radt“), wie im Deutschen der Unterschied zwischen Staad und Stadt. Staad ist in Konstanz der Ortsteil am See, daher passt der Vergleich ganz gut.

Ich, Ute Hauth, bin unter anderem wirtschaftliche Fremdsprachenkorrespondentin für Englisch und Spanisch. 2004 bei der Eröffnung suchte ich nach einem kurzen Namen für mein Unternehmen. Ich wollte einen Begriff, der kurz und knackig ist. Der nächste Punkt war, ich wollte einen Namen, der, bei den mir wichtigen Domains, noch zu bekommen war. Daher kam ich auf diesen spanischen Namen, der mit seiner Bedeutung auch nicht festlegt, was die Unternehmensausrichtung ist.

 

4 Replies to “miradlo? Was ist denn das für ein Name?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden Daten gespeichert, bitte die Datenschutzerklärung beachten.