Saison 2017 – Motocross-Adventskalender

2017
Diese Saison war ziemlich anstrengend aber erfolgreich. Insgesamt habe ich 18 Rennen bestritten.
Davon konnte ich sieben Mal einen Pokal mit nach Hause bringen.

SAM Ladies:

Beim SAM (schweiz. Auto und Motocross Amateur Meisterschaft) bin ich Vizemeisterin in der Damenklasse sowie die fünftschnellste Frau in der Schweiz in der großen Damenmeisterschaft (Swiss Women Cup).

Schweizer Auto und Motocross Amateur Meisterschaft (SAM):

Sieg - Nina Heimbüchel- Motocross-Adventskalender - miradlo VersanddepotBeim ersten SAM Rennen in Wohlen, konnte ich sogar ganz oben auf das Podest klettern. Mit solch einem Start in die Saison, rechnete ich nach dem langen Wintertraining nicht.
Es bestätigte nur, dass ich intensiv und gut trainiert hatte. Das Niveau konnte ich die ganze Saison über halten und stand von sechs Rennen, fünfmal auf dem Podest:

  • 1. Platz beim MX Wohlen
  • 2. Platz beim MX Ederswiler
  • 2. Platz beim MX Gutenswil
  • 3. Platz beim MX Schlatt
  • 3. Platz beim MX Amriswil
  • 4. Platz beim MX Beggingen

Swiss Women Cup:

Dies ist eine Meisterschaft nur für Frauen. Sie ist sehr niveauvoll und gut organisiert. Näheres erfahrt ihr am 18.12.
Ich lernte von Rennen zu Rennen dazu und gewann an Schnelligkeit sowie Kondition. Beim Rennen in Cossonay (bei Lausanne) fühlte ich mich morgens beim Training schon stark und pudelwohl. Nach zwei super spannenden Rennläufen, beendete ich den Tag hinter Virginie Germond und Suzy Tausch, mit dem dritten Rang. Wenige Wochen später, konnte ich mich bei sehr wechselhaften Wetter auf der anspruchsvollen Strecke in Ederswiler (Jura) nochmals von 35 Fahrerinnen durchsetzen. Bei dem Rennen erkämpfte ich mir sogar den zweiten Platz hinter Virginie Germond. Dritte wurde Michelle Rüedi.

Weitere Ergebnisse:

5. Platz Swiss Women Cup beim Rennen in Les Verrierès,
4. Platz Swiss Women Cup beim Rennen in La Broye.

Dieses Jahr blieb leider nicht mehr viel Zeit für andere Meisterschaften oder Teilnahme an anderen Rennen.
Podest - Nina Heimbüchel- Motocross-Adventskalender - miradlo VersanddepotIn meiner Heimat konnte ich beim Deutschen Amateur Motocross Verband (DAMCV) lediglich ein Rennen bestreiten. Ausgerechnet an diesem Wochenende bekam ich Grippe und fühlte mich nicht besonders fit. Dennoch startete ich auf der Strecke in Kleinhau  und verpasste ganz knapp das Podium mit dem 4. Platz.

Des weiteren startete ich dieses Jahr nur an einem Europameisterschaftsrennen der IMBA (Internationale Motor Bike Association) . Die vorherigen Jahre verpasste ich keins der Rennen dieser Meisterschaft.
2016 konnte ich mich am Ende des Jahres unter der Top10, auf dem siebten. Platz, einreihen.

Beim diesjährigen IMBA Rennen in der Schweiz, konnte ich als Tagesrang den 10. Platz gut machen.
Ich bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Alle meine Ziele konnte ich erreichen aber vor allem bin ich gesund und heil durch das Jahr gekommen. Der größte Erfolg mag noch so toll sein, Gesundheit ist viel wichtiger!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.