Schlösser neu zur Sicherung des Versanddepots

Heutzutage, gibt es ja immer mal wieder, ganze Einbruchsserien. Unsere Räume liegen an einer stark befahrenen Straße und je nachdem was sich Einbrecher erhoffen, steigt das Risiko eines Einbruchs. Als in diesen Räumen noch eine Pfandleihe war, gab es einen Einbruch, bei dem die Gittertür mit einem LKW herausgerissen wurde. Es war trotzdem zwecklos, denn der Tresor ließ sich nicht mitnehmen, der ist ein bisschen größer und wiegt 800 Kilogramm. Wir haben daher bis heute eine

Auch seit wir 2004, die Räume haben, gab es zweimal einen Einbruch. Das eine Mal war, von uns unbemerkt, ein Türschloss defekt und da hatten die Einbrecher Erfolg und konnten mehrere Rechner entwenden. Seither lagern wir Wertgegenstände, wie Laptops im Tresor. Trotzdem gab es einige Jahre später, einen weiteren Einbruch, bei dem die Schaufensterscheibe eingeworfen wurde. Entwendet wurden alte, defekte Rechner, die wir zur Dekoration im Schaufenster hatten. An Wertgegenstände kamen die Einbrecher nicht heran, aber seither haben wir eine stabilere Schaufensterscheibe.

Als wir begannen, Sendungen für Kunden anzunehmen, war klar, dass wir diese auf jeden Fall sicher lagern wollen. Jedes Paket, welches hier eintrifft, ist mit bis zu 500 € versichert, falls etwas wäre. Ein Mensch der Versicherung schaute sich unsere Räume an und war insgesamt sehr zufrieden, denn die Lage ist deutlich sicherer, als beispielsweise im Industriegebiet, wenn nachts niemand da ist.

Bei zwei Schlössern war er jedoch der Meinung, sie müssten noch verbessert werden. Die Sicherheitssystemfirma hier vor Ort, hat das schnell innerhalb kurzer Zeit so angepasst, dass auch die Versicherung glücklich ist.

Eine Antwort auf „Schlösser neu zur Sicherung des Versanddepots“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden Daten gespeichert, bitte die Datenschutzerklärung beachten.