WM Rennen – Motocross-Adventskalender

WM Rennen - Nina - Motocross-Adventskalender - miradlo VersanddepotMein größter Wunsch ist es, einmal ein WM(X) Rennen zu fahren. WMX steht für Womens Motocross Championship. Sie ist der FIM (Fédération Internationale de Motocyclisme) angeschlossen.

Auf dieses Ziel arbeite ich sehr fokussiert hin. Es benötigt sehr viel Training und finanzielle Mittel, ehe man an solch einem besonderen Rennen teilnehmen kann. Und unabhängig von diesen Faktoren, möchte ich auch das Rennen erfolgreich bestreiten. Damit meine ich nicht, dass ich direkt ein Rennen gewinnen will, sondern einfach Spaß habe und mich qualifiziere.

WM Rennen - Nina - Motocross-Adventskalender - miradlo VersanddepotEin WM Rennen beginnt samstags mit dem freien Training und direkt im Anschluss mit dem Zeittraining. Man hat gemäß FIM- Reglement, 40 Minuten Zeit die Strecke kennenzulernen und dann seine Startaufstellung herauszufahren. Es dürfen maximal 50 Fahrerinnen am Training teilnehmen. Zum ersten Wertungslauf zugelassen, werden jedoch nur 40 Frauen. Da wäre mein Ziel, mich für den Wertungslauf überhaupt zu qualifizieren.
Vor dem ersten Wertungslauf, gibt es für jede Fahrerin eine Einführungsrunde. Die Strecke ändert sich gerade am Rennen, unglaublich schnell. Wo im Training noch ein schöner gerader Absprung bei einem Sprung war, können dann Kanten oder Schlaglöcher sein. Um nicht schwer zu stürzen, können die Fahrerinnen sich nochmal einen Überblick über die aktuelle Piste verschaffen.
Sobald jeder die Runde gedreht hat, stellt man sich wieder gemäß der Startaufstellung auf, rollt ans Gatter und gibt sein bestes im Rennen. Wenn der Startbalken gefallen ist, muss jede Dame 20 Minuten inklusive zwei Runden fahren. Danach ist der erste Tag eines WM-Events geschafft.

WM Rennen - Nina - Motocross-Adventskalender - miradlo VersanddepotSonntags gibt es morgens ein „Warm-up“ für ca. 15 Minuten. Wenig später hat man seinen zweiten Wertungslauf (ebenfalls wieder 20 Minuten plus zwei Runden). Die Platzierung ergibt sich aus beiden Rennläufen.
Um so ein Wochenende zu überstehen, benötige ich viel Training auf dem Motorrad, sowie ein entsprechendes Equipment. Hier spielt leider der finanzielle Faktor eine große Rolle.

Man muss einiges an Geld aufbringen, damit man an einem Rennen teilnehmen kann. Sollte man sich dann nicht qualifizieren, hat man viel gezahlt, fährt aber samstagmittags bereits wieder heim.
Um das zu vermeiden, muss ich mehr trainieren und sparen. Ich bleibe daher immer hart am Ball um mir den Wunsch zu erfüllen.

WM Rennen - Nina - Motocross-Adventskalender - miradlo VersanddepotDie Bilder stammen vom MXGP Frauenfeld. Dies ist ein sehr bekanntes und beliebtes WM Rennen in der Schweiz.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden Daten gespeichert, bitte die Datenschutzerklärung beachten.