Geschafft die Baustelle ist weg – wieder freie Zufahrt zu miradlo – der Lieferadresse

Baustelle beendet - Lieferadresse miradlo-Versanddepot, Bushalteplatz wurde neu asphaltiert

Seit heute sind die Arbeiten an der Baustelle für die Bushaltestelle vor unserem Laden abgeschlossen. Trotz Verspätung war es jetzt gerade mal  eine Woche,  die es dauerte, da gibt es andere Baustellen. Frischer schwarzer Asphalt ohne Löcher und Rillen ermöglicht den Bussen jetzt wieder problemloses Halten.

Damit sind auch die Kurzzeitparkplätze vor dem Gebäude wieder geöffnet und bei Anlieferungen und Abholungen nutzbar.
Auch wer mit dem öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) unterwegs ist und uns per Bus erreichen möchte hat die Haltestelle jetzt wieder direkt vor der Tür.
Es halten jetzt wieder die Linien 2, 3 und 12 tagsüber kommt etwa alle fünf Minuten ein Bus, der von hier aus ohne Umsteigen zum Bahnhof führt. Vom Bahnhof Konstanz aus klappt das hierher zu unserem Versanddepot ganz genau so.

miradlo – die Lieferadresse weiter mit Bushaltestellen-Baustelle vorm Haus

Baustelle, jetzt erstmal mit Wochenendpause, vor der Lieferadresse miradlo-Versanddepot, Bushalteplatz muss repariert werden

Die Planung bei dieser Baustelle vor unseren Räumen, war wohl schwierig. erst am Montag wurde informiert, dass es ab Dienstag eine Baustelle gibt, die bis Donnerstag dauere. Donnerstag passierte jedoch den ganzen Tag nichts, so konnte sie natürlich auch nicht fertig werden.

Freitag wurde vormittags asphaltiert, da kam bei uns die Hoffnung auf, die Baustelle könnte noch vorm Wochenende abgeschlossen werden. Tatsächlich hat das jedoch nicht geklappt, vor Montag geht also nichts weiter.

Die Kurzzeit-Parkplätze vor unserer Tür haben während der Baustellenzeit ein absolutes Halteverbot. Das ist nachvollziehbar und sinnvoll, wenn da gearbeitet wird. Ungeschickt hierbei ist, dass es jetzt an mehreren Tagen das Parken verbietet, ohne dass gearbeitet wird.

Für unsere Kunden mit großen Lieferungen gilt daher weiterhin: Bitte in den Laden kommen, wir finden eine Lösung fürs Einladen aller Sendungen.

Währungsanpassung 1 € : 1,20 CHF bei unserer Lieferadresse – miradlo Versanddepot

Euro, Schweizer Franken, Währung, Wechselkurs, € - CHF

Wir haben uns lange gewehrt, weil der Kurs mit 1 € – 1,10 CHF so gut passte.  Der Franken lag zwischenzeitlich mehrfach bei etwa  1 € – 1,09 CHF ging dann jedoch nochmal auf  1 € – 1,07 CHF. Mittlerweile pendelt er sich jedoch eher steigend bei über 1,10 CHF ein. Wir nehmen gerne Franken an, auch in Münzen, wir geben Wechselgeld bei Zahlung in CHF auch in Schweizer Franken zurück. Leider haben wir jedoch beim Wechseln in Deutschland Kosten, deshalb mussten wir jetzt umstellen.

Euro, Schweizer Franken, Währung, Wechselkurs, € - CHFAb Freitag, dem 11. September 2015 werden neu eingehende Sendungen in unserem System mit einem Kurs von
1 € – 1,20 CHF 
berechnet.

Verschiedene Währungskurse in einer Benachrichtigung

Alle Kunden, die noch Sendungen bei uns liegen haben, die bis zum einschließlich 10. September eingetroffen sind, können diese Sendungen noch zum alten Kurs bezahlen. Ein Paket für 4 € wird bei diesen Sendungen immernoch für 4,40 CHF ausgegeben.

Falls für solche Kunden morgen ein Paket für 4 € eintrifft, dann berechnet unser System ab dann den neuen Kurs von 1 € – 1,20 CHF, die Sendung kostet in Schweizer Franken 4,80 CHF.

In diesen Fällen, wäre der Gesamtpreis für zwei 4-€-Pakete dann 9,20 CHF. So steht es dann auch in unseren Benachrichtigungen. Unser System berechnet beim Sendungseingang und nicht bei Abholung.

Nach wenigen Tagen passt dann wieder alles, weil jede neu eingehende Sendung mit dem ab 11.9. geltenden Wechselkurs berechnet wird.

 Nachtrag 11.9.2015, 12:30 Uhr

Jetzt gerade melden die online-Zeitungen der Schweiz, der Kurs ging gerade erstmals über 1,10 CHF für 1 €. Wir haben also den perfekten Moment mit unserer Anpassung getroffen.

Baustelle vor unserer Lieferadresse dauert wohl doch noch länger…

2. Baustellentag mit duftendem Asphalt, vor der Lieferadresse miradlo-Versanddepot, Bushalteplatz muss repariert werden

Wie schon geschrieben, während der Baustelle an der Bushaltestelle vor unseren Räumen, sind zwar Anlieferungen und Abholungen weiterhin möglich. Allerdings stehen die Kurzzeit-Parkplätze direkt vorm Haus im Moment nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung.

Die erst diese Woche angekündigten Arbeiten, sollten heute abgeschlossen werden. Da jedoch jetzt um kurz vor 16 Uhr keine Bauarbeiter da sind, wird sich das wohl doch noch verzögern.

Wer große Sendungen abholen möchte und keinen günstig gelegenen Parkplatz findet, bitte kurz in den Laden kommen, wir finden eine Lösung. Auch diese Woche hatten wir bereits Palettenlieferungen und auch die konnten gut eingeladen werden.

3 Tage Baustelle und weniger Parkplätze vorm miradlo Versanddepot

Kurzzeitparkplätze im für 3 Tage nicht nutzbar - Baustelle vorm miradlo-Versanddepot, Bushalteplatz muss repariert werden

Seit heute morgen, dem 8. September 2015, wird der Bushalteplatz direkt vor unserem Laden repariert. Zuletzt waren die Rillen in der Busspur so tief, dass die Busfahrer Probleme hatten so zu halten, dass auch mit Kinderwagen oder Rollstuhl gut ein- und ausgestiegen werden konnte.

Angekündigt wurde die Baustelle gestern, seit heute ist offensichtlich, dass die Kurzzeitparkplätze für das Gebäude im Moment nicht genutzt werden können.


Anlieferungen sind jedoch möglich auch Paletten können wir weiterhin annehmen. Die Fotos zeigen, wie die Zugänge derzeit aussehen.

Wer größere Sendungen abholen möchte, bitte bis einschließlich Donnerstag, 10.9. erst kurz in den Laden kommen, wir finden eine Lösung, wie eingeladen werden kann.

Seenachtsfest in Kreuzlingen und Konstanz zweiter Augustsamstag

Apelina bei Nacht, im Hintergrund das Seenachtsfest

Das Seenachtsfest in Konstanz und Kreuzlingen gehört zu den größten Veranstaltungen, die grenzüberschreitend in der Schweiz und in Deutschland stattfinden.
Die beiden Nachbarstädte haben jeweils ihren eigenen Veranstaltungsbereich, dort werden schon tagsüber Veranstaltungen geboten, es gibt Essen und Trinken während der ganzen Zeit. In Kreuzlingen geht das Fest bis Sonntag, in Konstanz beginnt es mit den Sommernächten ab Donnerstag.
Unter seenachtfest.de gibt es die Infos für  den deutschen Teil des Festes, fantastical.ch informiert über das Kreuzlinger Seenachtsfest.

Feuerwerk am See

Das Feuerwerk am See wird von beiden Städten gemeinsam gestaltet. Zunächst Apelina bei Nacht, im Hintergrund das Seenachtsfestkommen die Raketen von der jeweils einen Stadt, am Ende gibt es ein gemeinsames Finale.

Wer Eintritt bezahlt und ganz nah dabei ist, bekommt noch die passende musikalische Untermalung zum Feuerwerk. Viele Einheimische beschränken sich auf gute Plätze etwas weiter weg, an denen das Feuerwerk selbst immernoch wunderbar übers Wasser glitzert.

Verkehrsführung in Konstanz

Im Sommer ist es allen an Samstagen nicht ganz einfach zu Stoßzeiten durch Konstanz zu kommen. Am Seenachtsfest verstärkt sich das durch viele Besucher. Ab 19 Uhr ist die Innenstadt für jedweden Verkehr komplett gesperrt. Unser Versanddepot schließt daher am 8. August abends um 21 Uhr, denn ab dieser Zeit ist eine Anfahrt hierher sowieso nicht mehr möglich.

Nett hier. Aber waren Sie schon… – Ländle – Allgäu-Orient-Rallye

Rallyeteam mit "Nett hier. Aber waren Sie schon mal in Baden-Württemberg."- Aufkleber

Die Allgäu-Orient-Rallye startete ja im Allgäu. Oberstaufen gehört zu Bayern, das Allgäu hat jedoch auch Gebiete die zu Österreich gehören und Teile gehören zu Baden-Württemberg. Das Team aus Konstanz, welches wir unterstützten kommt daher sowieso aus dem Ländle.

Schaufensterdeko - Wir können alles. Außer Hochdeutsch.Fast jeder kennt wahrscheinlich die Kampagne im Ländle:

Wir können alles. Außer Hochdeutsch.

Doch das ist nicht einzige Werbeaktion. Sehr nett, sind auch die Aufkleber:

Rallyeteam mit "Nett hier. Aber waren Sie schon mal in Baden-Württemberg."- AufkleberNett hier. Aber waren Sie schon mal in Baden-Württemberg?

Die Aufkleber bekommt man, wie manches andere, im Baden-Württemberger Onlineshop. Wir haben mit manchen dieser Artikel ja auch schon unser Schaufenster dekoriert.

Kurz vorm Start der Allgäu-Orient-Rallye, fiel mir noch ein, dass die „Nett hier.“-Aufkleber sich gut auf den Autos der Philanthropic Viators machen würden. Leider hatte ich nur noch einen, und es reichte nicht mehr, um weitere Aufkleber rechtzeitig zu bestellen. Doch immerhin das Mädelsauto war mit dem Aufkleber unterwegs.

Rallyeteam mit "Nett hier. Aber waren Sie schon mal in Baden-Württemberg."- AufkleberFast hätte ich vergessen darüber zu berichten, doch heute gab’s auf Facebook einen Beitrag von BWjetzt, denn es war noch mindestens ein weiterer Aufkleber bei der Rallye dabei.


Im internationalen Feld der rund 500 Teilnehmer, gab es sehr gemischte Teams, bei weitem nicht nur aus Deutschland und der Schweiz. Unter anderem kamen einige auch aus Baden-Württemberg. Wer mehr über die Rallye erfahren möchte, findet einige Berichte im Netz, beispielsweise auch vom NDR.

 

Allgäu-Orient-Rallye – Team aus Konstanz am Ziel in Amman, Jordanien

Fahrerin des Mädelteams und Ute von miradlo am 8.5. -Team RallyeViators aus Konstanz bei der Allgäu-Orient-Rallye 2015 nach Amman, Jordanien

Wie schon berichtet, unterstützen wir mit unserem miradlo-Versanddepot das Team Philanthropic Viators aus Konstanz. Am 8. Mai starteten sie am Hafen in Konstanz. Gestern am 29. Mai war die Übergabe auch der Fahrzeuge in Amman, Jordanien, nach rund 6500 Kilometern.

Mit unserer IT von miradlo.com unterstützten wir, dass es auch im Blog der Rallyeviators regelmäßige Berichte von der Rallye gab. Die Infos kamen mal per SMS, mal per Whatsapp, mal über Facebook und an manchen Tagen nur über den per GPS verfolgbaren Standort.

Im Vorfeld wurden Spenden gesammelt und alle Unterstützer begleiteten das Team mit ihren Unterschriften, guten Wünschen und Logos auf den Fahrzeugen. Unterstützung gab es auch während der Rallye vielfach durch hilfsbereite Menschen. Das rauchende Mädelsauto beim Start in Konstanz hat es ebenso bis zum Ziel geschafft, wie die anderen beiden Ford Explorer des Teams.


Die Allgäu-Orient-Rallye gibt es auch bei Wikipedia, wenn auch noch nicht mit den ganz aktuellen Ergebnissen. Die Dankesfeier für alle Rallyeteilnehmer war auch erst heute. Auch in der Süddeutschen gibt es einen Bericht.
Alles in allem waren die häufigsten und regelmäßigsten Berichte verschiedenster Teams auf Facebook zu finden, das Team auf Konstanz findet auch dort unter Philanthropic Viators. Auf der Webseite gab es jedoch auch täglich einen Eintrag, inklusive Ziel Amman, Jordanien erreicht, Auto übergeben.

Irgendwann am Samstag, den 30. Mai kommen die Teilnehmer mit Flugzeug zurück, denn die Autos bleiben ja in Jordanien. Ebenso das Kamel, welches dieses Jahr das Team 77 Getriebesand gewonnen hat. Laut Facebook gibt es die Plätze 1,2,3 und 4, der vierte geht an alle die ins Ziel kamen.

...deshalb heißt es auch Wüstenrallye... - Team RallyeViators aus Konstanz bei der Allgäu-Orient-Rallye 2015 nach Amman, Jordanien

Apelina – neues Teammitglied zuständig für Werbung ;)

Apelina bei riwe-Marketing, fertig beschriftet

Hallo,

mein Name ist Apelina, ich bin eine Piaggio Ape und das neue Mitglied im miradlo-Versanddepot-Team. 😉

Zu jedem Geschäft gehört, auch Werbung, wir werben natürlich im Internet, aber wir suchten auch eine Werbemöglichkeit außerhalb des WWW. Für unsere Lieferadresse in Konstanz, möchten wir natürlich in erster Linie diejenigen ansprechen, die Interesse an unserem Service haben könnten. Meistens sind es daher Schweizer, die wir erreichen möchten.

Wir informierten uns über Möglichkeiten und Preise verschiedenster Werbevarianten. Dazu zählten Plakate, Zeitung, Schilder in Parkhäusern, Einkaufswagenbeschriftung usw. Bei keiner dieser Werbeformen schienen uns Preis und möglicher Erfolg der Werbung in einem sinnvollen Verhältnis zu stehen.

Unsere Werbung soll an den Stellen sein, an denen sich potenzielle Kunden aufhalten. Einerseits ist das Konstanz, welches als Einkaufsstadt sehr beliebt ist und zusätzlich sind es die Gegenden in der Schweiz, aus denen unsere Kunden kommen könnten.


Aus unserer Sicht ist ein fahrbares Werbeplakat am besten geeignet. Wir informierten uns daher über Preise eines Piaggio und überlegten uns welche Variante für uns sinnvoll ist. Gekauft haben wir jetzt die etwas größere Version die Ape TM 703 Kasten, vor allem deshalb weil sie zwei Personen befördern kann und daher auch für Ausflüge geeignet ist.


Gekauft haben wir sie bei Casa Moto, dieser Händler ist auf der anderen Seeseite und hat eine große Auswahl von Modellen der Ape. Die Beschriftung dagegen haben wir hier vor Ort in Konstanz von riwe-Marketing machen lassen. Bei Absprachen zwischendurch war das auch sehr hilfreich. Trotz dem Spaß an der Beschriftung der kleinen, süßen Apelina, war es auch eine sehr aufwändige Arbeit, bis alles so passte wie entworfen. Insofern war riwe auch froh, als sie uns die Apelina übergeben konnten.

Domain wurde unerlaubt gespiegelt – Inhaltsdiebstahl – Phishing

Schloss und https, meist grün angezeigt, verhindern phishing - gespiegelte Seiten

In letzter Zeit gab es hier keine neuen Artikel, weil unsere Domain von einer Hackerseite gespiegelt worden war. Unter einem anderen Namen, waren alle Seiten inklusive des Blogs erreichbar. Bei jedem Aufruf einer Unterseite aktualisierte die fremde Seite die jeweiligen Inhalte.

Schloss und https, meist grün angezeigt, verhindern phishing - gespiegelte Seiten Die Applikation liegt auf appspot.com, gehört also zum Google-Netzwerk. Die Anwendung kommt laut Googlesuche auf rund 120.000 Seiten, die gespiegelt werden. Die Ergebnisse lauten alle auf appname.appspot.com/www.gespiegelteDomain.tld

Spiegelseiten in der Googlesuche

Bemerkt habe ich die Übernahme, beim Prüfen, wie die eigenen Seiten und das Blog zu für uns wichtigen Suchbegriffen gelistet sind. Da die Hauptdomain appspot.com sehr viel größer ist und die auch die spiegelnde Domain mit deutlich über 100.000 Webseiten natürlich mehr Inhalt hat, als eine einzelne Domain, bewertete Google sie als die wichtige, zuerst zu listende Domain. Die gespiegelte Kopie tauchte somit vor den Ergebnissen zu unserer Seite auf.

Prüfen was wohl das Ziel ist

Spiegeln einer Webseite ist ja manchmal durchaus erwünscht (siehe wikipedia Spiegelserver für wikileaks), aber für uns war das ganz eindeutig nicht der Fall.

gespiegelte Seite im Google-Cache

Zu prüfen, was die Ersteller der Kopien planen, gestaltete sich schwierig. Offenbar übertreiben sie es mit der Anzahl an Spiegelseiten, sehr häufig sieht man nicht die gespiegelten Seiten, sondern nur das Ergebnis: „503 Error Over Quota This application is temporarily over its serving quota. Please try again later.“.

Werbung konnte ich bisher auch keine auf den Seiten finden, das ist ja sonst häufig der Fall, wenn Seiten gespiegelt werden, dass die Ersteller die Seiten neu mit Werbung ausliefern und daran verdienen.

Vorsicht! Phishing möglich

Wir vermuteSo muss unsere Seite aussehen, https://www.miradlo.den Phishing, denn die Kopien enthalten ebenfalls die Login-Seiten der gespiegelten Seiten. Wer sich also dort einloggt und nicht bemerkt, dass er nicht auf der Seite ist, die an sich gewünscht war, gibt dort seine Daten ein und die Ersteller der Spiegelseiten kommen so zumindest an diese Daten. Häufig setzen Nutzer ja an vielen Stellen dieselben Zugangsdaten, so kann es leicht dazu kommen, dass mit den Daten einer gespiegelten Seite der Zugang zu vielen weiteren Seiten eines Nutzers möglich ist.

Jeder kann selbst bei unseren Seiten anhand des gesicherten https, dem damit verbundenen Schloss, meist grün angezeigt und der Adresse im Original https://www.miradlo.de, feststellen, ob es wirklich die richtige Seite ist.

Diese Regel sollte man bei allen Seiten befolgen, bei denen man eigene Zugangsdaten eingibt. Jede Webseite kann kopiert werden und optisch eben genau so aussehen, wie das Original. Nur die Adressleiste zeigt zuverlässig, auf welcher Seite man sich befindet.

Lösung um das Spiegeln zu verhindern

Direkt nachdem ich die Ergebnisse sah, schrieb ich einen Abusereport für diese Anwendung an Google. Mir wurde auch mehrfach umgehend geantwortet.

Zunächst hieß es, sie müssten es erst einmal selbst untersuchen. Bei meiner nächsten Nachfrage schrieb man mir, der Entwickler habe jetzt Zeit zu erklären, warum er die Seiten spiegelte. Zuletzt war die Antwort, der Entwickler habe nicht geantwortet, es sei jetzt eingeleitet, die Anwendung zu entfernen.

Stand heute ist die Anwendung noch immer erreichbar, seit meiner ersten Anfrage sind es jetzt drei Wochen. Ich hatte gehofft, die Anwendung würde umgehend gesperrt.

Da das nicht der Fall war, brauchten wir eine eigene Lösung. Wir haben ein Skript eingesetzt, welches verhindert, dass unsere Seiteninhalte geladen werden, wenn sie auf einer anderen Domain angezeigt werden sollen.

Beim Testen was auf der gespiegelten Kopie passiert, war sofort klar, dass jede Änderung dort unmittelbar übernommen wurde. Ein Skript welches etwas verhindert ist ja keine Garantie. Jede Lösung, die wir nutzen, kann prinzipiell auch wieder umgangen werden. Deshalb haben wir zunächst keine neuen Inhalte mehr erstellt. Ich wollte nicht riskieren, dass die Kopie womöglich so weit vorne in den Suchergebnissen erscheint, dass zu befürchten wäre, dass Kunden versehentlich die Seite finden. Es kann zwar im Moment nichts passieren, die Seite schaltet direkt zu unserem Original, aber zumindest bleibt ein kurzes Flackern bis die Umleitung steht.

Mittlerweile ist die Kopie in den Suchergebnissen wieder klar hinter unseren Originalseiten. Google will jetzt auch reagieren, deshalb kann ich jetzt wieder auch wieder bloggen.

miradlo-Kulis wurden in Deutschland hergestellt

miradlo Kuli hergestellt in Deutschland

Kürzlich haben wir Kugelschreiber mit Aufdruck machen lassen. Erstmals habe ich bei einem Anbieter von Werbeartikeln gesehen, dass sie mit angeben wo ein Produkt hergestellt wird.

Wenn ich die Wahl habe unterstütze und kaufe ich gern regional. Kugelschreiber aus Hessen gibt es nicht gerade vor der Haustür, aber Hessen ist liegt an der Grenze zu Baden-Württemberg und ist für solch ein Produkt durchaus regional. (Bei manch anderen Produkten ist für mich regional auch durchaus mal eher in der Schweiz, weil örtlich näher, als anderes in Deutschland.)

miradlo Kuli hergestellt in DeutschlandKlar, die Kugelschreiber sind nicht so günstig und kosten mehr als das Doppelte als der ein oder andere Kuli, der in beispielsweise aus China kommt. Aber dann habe ich eben ein paar Kulis weniger für denselben Preis. Das gute Gefühl, dass die Arbeitsbedingugen in Hessen höchstwahrscheinlich deutlich besser sind, als bei Kugelschreibergroßherstellern irgendwo in Asien, ist den höheren Preis wert.

Übrigens, wer mag kann uns für 50 Cent einen Kuli abkaufen.

Was sollte als Lieferadresse angegeben werden?

Lieferadresse vollständig Kundenname / benutzername fehlt auf Sendung

Wir versuchen an allen Stellen, an denen sich Kunden fragen könnten, genau anzugeben, wie die Lieferadresse lauten soll.

Angemeldete Kunden bekommen die Information direkt mit ihrem eigenen, selbst gewählten Benutzernamen. Auf der Webseite, auf Fotos geben wir es mit Beispielen an. Während des Anmeldeprozesses bekommt man diese Information. Wer sich später wieder anmeldet, wird direkt mit dieser Information begrüßt.

Leider heißt das nicht, dass es nicht trotzdem häufig Probleme mit der Adresse gibt.

Probleme mit der Adressierung an unsere Lieferadresse

  • miradlo-versanddepot Angabe der Lieferadresse mit BenutzernameDie Zusteller, die regelmäßig hierher kommen, sind daran gewöhnt im Zweifel zu fragen. Wenn sie eine Sendung an ‚Lieschen Müller‘ mit unserer Adresse haben, dann fragen sie. Haben wir jemand mit diesem Namen in unserem System, dann nehmen wir die Sendung an.
  • Zusteller, die hier nicht so oft zu tun haben, lassen jedoch auch schon mal eine Sendung zurückgehen, insbesondere, wenn nicht nur „miradlo-Versanddepot“ fehlt, sondern auch noch ein Fehler in der Hausnummer steckt.
  • Die allermeisten Sendungen kommen jedoch an. Selbst wenn sie Fehler in der Adresse haben, oder der Zusatz miradlo-Versanddepot fehlt. Steht ein Name auf der Sendung, den wir so im System haben, dann ist alles gut.
  • Manchmal geben Kunden zwar alle Daten korrekt an, aber die Systeme der Versandhändler verstümmeln Teile der Adresse. Kürzlich hatten wir Sendungen an:
    • miradlo-Versanddepot miradlo-Versanddepo
    • z.H. Vorname
    • (leider kein seltener, sondern ein sehr gängiger Vorname, so dass keine Zuordnung zu einem Kunden möglich war)
    • In diesem Fall schrieb ich alle Kunden mit diesem Vornamen an und fragte, wem die Sendung von diesem Absender gehört. Der Versuch den Absender zu erreichen missglückte.
  • Lieferadresse vollständig Kundenname / benutzername fehlt auf SendungEs gibt jedoch auch Sendungen, die problemlos ankommen, denn als Adresse steht da:
    • miradlo-Versanddepot
    • Wollmatinger Str. 23
    • 78467 Konstanz
      • Leider steht da zuweilen eben nichts anderes. Falls der Empfänger vom Zustelldienst benachrichtigt wurde, fragt er eventuell selbst bei uns an. Bei kleinen Sendungen warten wir je nach Absender ab, bis wir direkt recherchieren. Öffnen müssen wir in jedem Fall, denn wir können eine Sendung ohne Namen nicht irgendwem geben. Wir  hoffen, dass ein Lieferschein oder eine Rechnung beiliegt, die uns den Kunden verrät.
      • Bei größeren Sendungen ohne Kundennamen ist oft schon außen ein Lieferschein oder eine Rechnung mit weiteren Informationen erreichbar. Finden wir einen Kundennamen, dann ist alles gut.
      • Tja, und zuweilen gibt es Sendungen, denen liegt eben weder eine Rechnung, noch ein Lieferschein bei, es fehlt somit der Name. In diesem Fall versuchen wir über den Absender den Kundennamen herauszufinden.
      • Notfalls müssen wir trotz aller Versuche warten, bis sich ein Kunde von selbst meldet, weil er eine Sendung erwartet, aber nicht benachrichtigt wurde.
    • Bestmögliche Adressierung:
    • miradlo Benutzername
    • Wollmatinger Str. 23
    • 78467 Konstanz

Wir machen alle Kunden auf Probleme aufmerksam, wenn etwas mit der Adresse nicht gestimmt hat. Das können wir jedoch immer erst im Nachhinein machen. Im Vorfeld können wir nur hoffen, dass es trotz falschen Adressierungen meistens klappt, dass die Hoffnung auf das tolle Päckle nicht umsonst war, weil es zurück an den Absender ging.