Ape-Treffen in Herznach, ländlich – Apelina-Adventskalender 18

apelina_impressionen_kuehe_eichhof_herznach_ag_apetreffen_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_adventskalender_18

Beim Ape-Treffen im Herbst 2015, auf dem Eichhof in Herznach, Aargau hatten wir Wetterglück und es war ein tolles Oktoberwochenende.

apelina_on_tour_apetreffen_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_adventskalender_18Unser Apelina-Adventskalender zeigt täglich die Apelina on tour. Einige Fotos stammen vom Ape-Treffen, andere zeigen die Apelina unterwegs in der Schweiz. Im Adventskalender sind keine Bilder von der Apelina in Konstanz, alle Beiträge zur Apelina zeigt die Suche nach apelina. Jeder Beitrag im Adventskalender hat zusätzlich zum Foto noch einen Teil eigenen Textbeitrag, heute mal tatsächlich vom Ape-Treffen.  Artikel aktualisiert im Dezember 2016:

Ape-Treffen in Herznach, ländlich

Apetreffen ländlich, klasse - apelina_impressionen_kuehe_eichhof_herznach_ag_apetreffen_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_10_03_173126Klar, ‚auf dem Eichhof irgendwo im Aargau‘, das klang auch schon im Vorfeld nach Hof, doch es war noch ländlicher, als ich erwartet hatte. Bei einer Landwirtschaft hatte ich mit ‚irgendwo ist da nebenbei noch ein Stall‘ gerechnet.

 

Apetreffen ländlich, klasse - apelina_on_tour_traktor_apetreffen_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_10_02_175846Aber Kühe, die abends auf ihrem Heimweg zum Stall quer über den Platz laufen, nur durch ein Absperrseil getrennt, damit hatte ich nicht gerechnet. Schnuffige Esel ganz nah, riesige Traktoren und das alles zusätzlich zu all den motorisierten Bienen. (Biene sagen Ape-Fahrer, weil Ape das italienische Wort für Biene ist.)

Apetreffen ländlich, klasse - eichhof_impressionen_apetreffen_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_10_02_172908Eine tolle Kombination für das Treffen, ländliche Umgebung mit vielem, was  schon da zu gucken gab, die ganzen Dreiräder, sonniges Wetter, nette Menschen beim Treffen und eine Top-Verpflegung.

Wie die Bilder zeigen, sind auch die dort genutzten Landmaschinen ziemlich groß im Vergleich zu einer kleinen Apelina.

Apetreffen ländlich, klasse - eichhof_impressionen_kuh_ganz_nah_apetreffen_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_10_03_173249Die Kühe spazierten auch nicht träge vor sich hin, sondern hatten teils ein gutes Renntempo drauf. Es waren auch viele Kälber dabei, daran hatte ich beim Fotos machen nicht so richtig gedacht. Kurz hatte ich Bedenken, als die Frau Kuh mir doch sehr nahe kam. Das Foto ist nicht von einer Superkamera mit Zoom, das ist ein Foto meines Mobiltelefons, da gab es keinen Zoom. Die Frau Kuh war auch erst zufrieden, als ich größeren Abstand hielt, ich vermute sie hatten Bedenken, dass ich eins der Kuhkinder in Gefahr bringen könnte.

apelina_impressionen_kuehe_eichhof_herznach_ag_apetreffen_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_adventskalender_18Der Ausflug war eindrücklich und hat sich gelohnt. Valentin und sein Team haben das toll hinbekommen, dort gibt’s auch noch viel mehr Fotos.

Nachtrag: Leider gelang es uns in 2016 nicht, ein Ape-Treffen zu besuchen. Die Faszination mit vielen kleinen Bienen ist schon noch was ganz eigenes. Bei den kleineren Ausflügen hier in der Umgebung gab es trotzdem oft lächelnde Gesichter, wenn wir mit Apelina unterwegs waren. Das unterscheidet sich deutlich vom Autofahren zur reinen Fortbewegung. Bezüglich der Strecken sind die kleinen Straßen zwischen den Dörfern in der nahen Schweiz ideal für die Apelina. Wenn nur kurze Strecken mit maximal erlaubten 80 km/h sich mit innerorts abwechseln, dann kann die Ape mit ihrer Höchstgeschwindigkeit von 65 km/h meist mit dem Verkehrsfluß mithalten.

Namenlose Pakete im miradlo Versanddepot – Apelina-Adventskalender 17

apelina_kuehe_bilderbuch_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_adventskalender_21

Mitten in der malerischen Umgebung, mit meinen Lieblingskühen, die Bergkühe mit den runden Ohren, stand die Apelina. Auf dem einem Bild sieht man, dass die Kuh interessiert zum Fenster der Apelina reinschaut.  Apelina im Kanton Zürich, Schweiz.

https://www.miradlo.de/lieferadresse/wp-content/uploads/2015/12/apelina_kuehe_kuh_guckt_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_adventskalender_21.jpgUnser Apelina-Adventskalender zeigt täglich die Apelina on tour. Einige Fotos stammen vom Ape-Treffen, andere zeigen die Apelina unterwegs in der Schweiz. Im Adventskalender sind keine Bilder von der Apelina in Konstanz, alle Beiträge zur Apelina zeigt die Suche nach apelina. Jeder Beitrag im Adventskalender hat zusätzlich zum Foto noch einen Teil eigenen Text. Artikel aktualisiert im Dezember 2016:

Namenlose Pakete im miradlo Versanddepot

Immer wieder kommen bei uns Pakete an, auf denen nur folgendes steht:

  • miradlo-Versanddepot z.H.
  • Wollmatinger Str. 23
  • 78467 Konstanz

Damit können wir ein Paket nicht zuordnen.

Adresse einzeilig

Bei einzeiliger Angabe, bitte wie folgt:

  • miradlo Benutzername (der beim Anmelden gewählte eindeutige Name)
  • Wollmatinger Str. 23
  • 78467 Konstanz

Auch eine zweizeilige Angabe ist möglich, da kann gerne auch mehr angegeben werden. Aber bitte darauf achten, dass es da nicht zu Fehlern kommen kann.

Adressempfänger zweizeilig eingeben – möglich aber unsicher

Die meisten Onlinehändler bieten an einen zweizeiligen Adressempfänger anzugeben. Das klappt oft, aber es ist keine zuverlässige Variante.
Wer jedoch stattdessen alle Angaben in eine Zeile ins Formular einträgt, dessen Name wird beim Drucken der Adressetiketten oft abgeschnitten.
Deshalb bitte nicht wie folgt eintragen:

  • miradlo-Versanddepot z.H. Benutzername (der beim Anmelden gewählte eindeutige Name)
  • Wollmatinger Str. 23
  • 78467 Konstanz

Sondern, wenn überhaupt der Empfänger zweizeilig eingetragen wird, dann in folgender Form:

  • miradlo Benutzername (der beim Anmelden gewählte eindeutige Name)
  • Versanddepot
  • Wollmatinger Str. 23
  • 78467 Konstanz

die sicherste und eindeutige Angabe ist die einzeilige Version:

  • miradlo Benutzername
  • Wollmatinger Str. 23
  • 78467 Konstanz

Umgang mit namenlosen Paketen

apelina_kuehe_bilderbuch_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_adventskalender_21Namenlose Pakete kommen bei uns zwar an, aber wir wissen nicht, wen wir benachrichtigen sollen. Wir versuchen heraus zu finden, wem die Sendung gehört. Aber in diesem Fall erheben wir eine Recherchegebühr für den Aufwand. Es gibt mehrere Varianten, wie wir versuchen, die Pakete doch noch zuzuordnen:

  • Wir schauen sehr genau, manchmal ist noch ein verstümmelter Name enthalten. Bei „z.H. Tho“ hilft das wenig, wir haben sehr viele Kunden zu denen das passen würde. Bei sehr ungewöhnlichen Namen kann es sein, dass uns drei, vier Buchstaben für eine Zuordnung reichen, aber meistens klappt es mit abgeschnittenen Namen eben nicht.
  • Wir öffnen die Sendung, manchmal ist ein Lieferschein mit vollständigen Angaben enthalten. (Falls die Lieferadresse auf dem Lieferschein eindeutig korrekt ist, gehen wir von einem Fehler des Händlers, nicht des Kunden aus.)
  • Wir öffnen die Sendung und in einigen Fällen ist eine Rechnung enthalten, auf der als Rechnungsadresse, die Heimatadresse unseres Kunden vermerkt ist.
  • Oft enthalten Sendungen weder Rechnung noch Lieferschein, wir versuchen dann Kontakt zum Absender aufzunehmen und mit der Paket-ID den Kundennamen oder eine Kontaktmöglichkeit zu bekommen.
    • Jedoch sind nicht alle Absender so eindeutig, dass wir sie telefonisch erreichen können, bei ebay-Käufen beispielsweise klappt das meistens nicht. (Nur mit der Absenderadresse findet sich nur sehr selten eine Kontaktmöglichkeit zum Absender.)
    • Manche Absender sind telefonisch einfach nicht erreichbar, einige Onlinehändler reagieren nicht auf Anrufe. E-Mail-Adressen lassen sich mit Absenderangaben nur bei größeren gewerblichen Händlern finden.
    • Einige Absender, z.B. amazon, geben grundsätzlich keine Information über den Kunden heraus. Bei länger liegenden namenlosen Paketen wenden wir uns an amazon und die informieren Kunden erneut, dass die Sendung bei unserer Lieferadresse eingetroffen ist.

Wenn wir trotz allem eine Sendung nicht zuordnen können, dann beschriften wir sie mit Datum und dem ungefähren Inhalt. Bei Anfragen nach fehlenden Paketen sagen wir es, wenn wir noch namenlose Pakete haben.

Um das Paket zu bekommen, falls es nicht zuzuordnen war, brauchen wir recht genaue Angaben, was das Paket enthält, wer der Absender ist, wann es geliefert wurde, wie die Sendungsnummer ist. Wir müssen sicherstellen, dass wir das Paket dem korrekten Empfänger geben, deshalb fragen wir in solchen Fällen sehr genau.

Deshalb bitte daran denken, den Empfänger in der Adresse in allen Formularen entweder in der Kurzfassung einzeilig, oder eben zweizeilig einzugeben.

Die sicherste Version ist die gekürzte einzeilige Angabe:
miradlo-versanddepot Angabe der Lieferadresse mit Benutzername

 

Bestellen, wenn ch-Anschrift nicht möglich – Apelina-Adventskalender 16

apelina_viele_apes_pause_aargau_apetreffen_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_adventskalender_06

Ein weiteres Foto, unter anderem mit der Apelina, beim Ape-Treffen in Herznach, AG, CH im Oktober 2015.

Unser Apelina-Adventskalender zeigt täglich die Apelina on tour. Einige Fotos stammen vom Ape-Treffen, andere zeigen die Apelina unterwegs in der Schweiz. Im Adventskalender sind keine Bilder von der Apelina in Konstanz, alle Beiträge zur Apelina zeigt die Suche nach apelina. Jeder Beitrag im Adventskalender hat zusätzlich zum Foto noch einen Teil eigenen Text. Artikel aktualisiert im Dezember 2016:

Bestellen, wenn ch-Anschrift nicht möglich

In den meisten Online-Shops kann eine deutsche Lieferadresse und eine schweizer Rechnungsadresse angegeben werden.

Dann schreibt man als deutsche Lieferadresse:

  • miradlo Benutzername (der beim Registrieren gewählte eindeutige Name)
  • Wollmatinger Str. 23
  • 78467 Konstanz

Als Rechnungsadresse nimmt man die eigene Heimatadresse in der Schweiz.

Manche deutschen Händler lassen jedoch keine schweizer Anschrift zu, wenn bestellt wird.

An der Lieferadresse ändert sich auch in diesem Fall nichts:

  • miradlo Benutzername (der beim Anmelden gewählte eindeutige Name)
  • Wollmatinger Str. 23
  • 78467 Konstanz

Die Rechnungsadresse bei solchen Händlern ist dann eben genau so wie die Lieferadresse. Wir bitten darum, diese Lösung nur in Ausnahmefällen zu nutzen, weil wir bei Problemen häufig direkt von den Händlern kontaktiert werden.

Wir liefern nicht an Packstationen!

apelina_viele_apes_pause_aargau_apetreffen_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_adventskalender_06Einige Händler schreiben: Wir liefern nicht an Packstationen!

Eine Packstation ist ein großer Schrank an verschiedenen öffentlichen Standorten, an den Pakete geliefert werden können. Je nachdem wie viele Menschen, diesen Schrank nutzen wollen, kann der überfüllt sein. Haben Sendungen in diesem Schrank keinen Platz, so gehen sie zurück an den Absender.

Kein Händler hat Interesse daran, dass Sendungen ungeöffnet zurück kommen. Deshalb liefern manche Onlineshops nicht an Packstationen.

Kann jetzt auch keine Lieferadresse genutzt werden?

Doch, die Händler liefern sehr wohl an unsere Adresse, wir bestellen ja selbst ebenfalls an unsere Adresse, wenn wir Waren für unser Geschäft haben wollen.

Manche Onlinehändler liefern auf Rückfrage nicht an eine Lieferadresse oder an ein Versanddepot, weil sie glauben, die Frage bezöge sich auf eine Packstation. Das Konzept Lieferadresse gibt es nur in Grenzregionen, nicht überall in Deutschland wissen die Händler, was eine Lieferadresse ist.

Bisher haben wir noch nicht erlebt, dass nach Klärung, was eine Lieferadresse ist, ein Händler nicht geliefert hat.  Mit miradlo Benutzername (der beim Anmelden gewählte eindeutige Name) haben wir noch nie erlebt, dass Händler nicht liefern wollten.

Kartenzahlung gratis bei unserer Lieferadresse – Apelina-Adventskalender 15

apelina_opfikon_impression_dorfkern_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_adventskalender_15

Heute gibt’s die Apelina im Herzen von Opfikon, ZH, Schweiz, ein unglaublich malerischer Dorfkern.

Unser Apelina-Adventskalender zeigt täglich die Apelina on tour. Einige Fotos stammen vom Ape-Treffen, andere zeigen die Apelina unterwegs in der Schweiz. Im Adventskalender sind keine Bilder von der Apelina in Konstanz, alle Beiträge zur Apelina zeigt die Suche nach apelina. Jeder Beitrag im Adventskalender hat zusätzlich zum Foto noch einen Teil eigenen Textbeitrag. Artikel aktualisiert im Dezember 2016:

Kartenzahlung gratis bei unserer Lieferadresse

miradlo Versanddepot bietet Kartenzahlung, nicht nur in Euro oder schweizer Franken, Lieferadresse mit Service in KonstanzDie meisten unserer Kunden zahlen bar in €, viele zahlen in CHF, das verändert sich je nach Wechselkurs immer mal wieder. Aber auch Kartenzahlungen sind für einige die passende Alternative.
Vor vielen Jahren, als miradlo 2004 eröffnete, boten wir schon einmal Kartenzahlungen an. Damals gab es nur Leasinggeräte mit sehr langem Vertrag zu immensen Kosten. Fürs Versanddepot wollten wir nicht wieder eine solche Variante. Nach einiger Recherche entschieden wir uns für sumup. Über die Vor- und Nachteile von sumup haben wir einen eigenen Artikel verfasst.

Wie das Foto zeigt, ist das eigentliche Kartenzahlungsgerät sehr klein, kaum größer als die Karte. Die Verbindung für die Zahlung läuft übers Mobiltelefon. Eine solche Variante ist natürlich erst möglich, seit es Smartphones gibt, die über eine passende App den Zahlungsvorgang steuern. Das Gerät kauft man einmalig, es ist günstiger, als der frühere Jahresbeitrag eines Leasinggeräts.

apelina_opfikon_impression_dorfkern_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_adventskalender_15Klar, die Kartenzahlungen kosten uns auch pro Zahlung Geld, je nach Karte mehr oder weniger. Andererseits haben wir damit das Geld direkt auf unserem Konto, in der für uns passenden Währung. Dabei sparen wir uns den Aufwand, Geld in bar aufs Konto einzuzahlen, bisher haben wir den Eindruck, dass sich die Kosten für die diversen Zahlungsoptionen in etwa die Waage halten. Insofern passt es für uns weiterhin auch Kartenzahlungen gratis anzubieten.

Kostenlose Verpackungsentsorgung – Apelina-Adventskalender 14

apelina_on_tour_traktor_apetreffen_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_adventskalender_14

Neben dem riesigen Traktor, wirken die ‚Bienen‘ (Ape bedeutet Biene), auch die Apelina gerade zu winzig. Noch ein Foto vom Ape-Treffen auf dem Eichhof in Herznach. Strahlenden Sonnenschein gab’s im Aargau, Schweiz im Oktober 2015.

apelina_on_tour_traktor_apetreffen_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_adventskalender_14Unser Apelina-Adventskalender zeigt täglich die Apelina on tour. Einige Fotos stammen vom Ape-Treffen, andere zeigen die Apelina unterwegs in der Schweiz. Im Adventskalender sind keine Bilder von der Apelina in Konstanz, alle Beiträge zur Apelina zeigt die Suche nach apelina. Jeder Beitrag im Adventskalender hat zusätzlich zum Foto natürlich noch eigenen, informativen Text. Artikel aktualisiert im Dezember 2016:

Kostenlose Verpackungsentsorgung bei miradlo

Wir hatten vor unserer Eröffnung vielfach gelesen, dass Mitbewerber keine kostenlose Verpackungsentsorgung bieten. Einige Berichte der Tageszeitung wiesen auf Probleme mit wilder Verpackungsentsorgung rund um die Räume anderer Lieferadressen hin. Probleme hiermit wollten wir nicht haben, daher haben wir uns entschieden die Entsorgung kostenlos anzubieten. Die einzige Ausnahme ist unsere Palettenentsorgungsgebühr, die geben wir genau so weiter, wie sie uns berechnet wird.

Natürlich müssen auch wir Müllgebühren für anfallende Verpackungen bezahlen, und zur Verwunderung vieler Kunden, ja als Gewerbe bezahlt man in Konstanz auch für die Altpapierentsorgung. Diese ist zwar günstiger als andere Müllgebühren, aber es gibt sie. Wir haben uns trotz Gebühr entschieden, die Verpackungsentsorgung gratis als Service anzubieten.

Kostenlose Verpackungsentsorgung, z.B. Altpapier beim miradlo-Versanddepot in Konstanz, die LieferadresseMittlerweile ist ein sehr großer Teil an Verpackungen aus Papier oder Karton, die Gebühren hierfür sind günstig. So gleicht es sich mit den Gebühren für andere Müllarten in etwa aus. Wir haben das Glück unser Altpapier über den Balkon entsorgen zu können, kleinere Kartons lassen sich direkt in die zurecht gestellte offene Tonne werfen, siehe Foto.

Wer also keine Verpackung braucht, darf sie gern kostenlos hier lassen. In den Wochen vor Weihnachten merken wir, dass kleinere Kartons eher mal mit genommen werden. Da scheint doch weihnachtliche Vorausplanung dabei zu sein.

Kleinere frankierte Retouren nehmen wir kostenlos an – Apelina-Adventskalender 13

apelina_bodensee_ausblick_see_kreuzlingen_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_adventskalender_13

Auf diesem Bild ist die Apelina fast schon Zuhause in Konstanz. Zumindest sehen kann man Konstanz von dort oben in Kreuzlingen, Thurgau, Schweiz aus bereits. Ebenso wie man von Konstanz aus manchmal im Winter zartes Weiß dort sehen kann, während Konstanz nur Matschwetter hat.

Unser Apelina-Adventskalender zeigt täglich die Apelina on tour. Einige Fotos stammen vom Ape-Treffen, andere zeigen die Apelina unterwegs in der Schweiz. Im apelina_bodensee_ausblick_kreuzlingen_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_adventskalender_13Adventskalender sind keine Bilder von der Apelina in Konstanz, alle Beiträge zur Apelina zeigt die Suche nach apelina. Jeder Beitrag im Adventskalender hat zusätzlich zum Foto noch einen Teil eigenen Text. Artikel aktualisiert im Dezember 2016:

Kleinere frankierte Retouren nehmen wir kostenlos an

apelina_bodensee_ausblick_see_kreuzlingen_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_adventskalender_13Wer Waren bestellt hat natürlich hin und wieder auch etwas, was zurück gesendet werden muss. Retouren mit einem Rücksendeetikett des Onlineshops nehmen wir kostenlos an. Solche Retouren können wir meist DHL,  Hermes oder anderen Zustelldiensten wie DPD, UPS und GLS mitgeben, die kommen sowieso täglich, daher bieten wir die Weitergabe an den passenden Zusteller gern als Service gratis an.

Bei größeren Sendungen, wie den Retouren von Paletten oder anderen Paketen ähnlicher Größe berechnen wir eine Lagergebühr, falls nicht Anliefer- und Abholtag derselbe sind. Wie bei allem versuchen wir unseren Kunden entgegen zu kommen, ganz kostenfrei können wir solche Sendungen jedoch aus Platzgründen nicht annehmen.

Hin und wieder kommt es vor, dass Händler von Onlineshops Retouren nur akzeptieren, wenn der Kunde diese selbst bezahlt frankiert. Pakete, die mit DHL innerhalb von Deutschland verschickt werden, können direkt über uns verschickt werden.

Kommen unsere Kunden selbst um ein Paket zurück zu senden, dann kostet es nur das Porto. Sollen wir dagegen ein Paket öffnen, frankieren und umetikettieren so berechnen wir hierfür eine Gebühr.

Bei Rücksendungen ins Ausland oder per Spedition können wir Tipps geben, direkt abwickeln können wir diese jedoch nicht. Die Organisation solcher Retouren müssen Kunden selbst übernehmen.

Unsere aktuellen Preise, auch die Höhe etwaiger Gebühren stehen immer unter Preise auf unserer Webseite.

Kundennotizen im Versanddepot-Kundenkonto – Apelina-Adventskalender 12

apelina_viele_apes_pause_aargau_apetreffen_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_adventskalender_12

Ein weiteres Foto von der Apelina und anderen kleinen Ape-Dreirädern beim Ape-Treffen in Herznach, AG, Schweiz im Oktober 2015. Es wimmelt von Bienen am kleinen See.

apelina_viele_apes_pause_aargau_apetreffen_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_adventskalender_12Unser Apelina-Adventskalender zeigt täglich die Apelina on tour. Einige Fotos stammen vom Ape-Treffen, andere zeigen die Apelina unterwegs in der Schweiz. Im Adventskalender sind keine Bilder von der Apelina in Konstanz, alle Beiträge zur Apelina zeigt die Suche nach apelina. Jeder Beitrag im Adventskalender hat zusätzlich zum Foto noch einen Teil eigenen Text:

Kundennotizen im Versanddepot-Kundenkonto

apelina_viele_apes_aargau_apetreffen_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_adventskalender_10Unsere Kunden können sich ja jederzeit in ihrem Kundenkonto anmelden und bekommen einen Überblick über ihre Sendungen.

Nach dem Einloggen zeigt das Konto zunächst immer die personalisierte Lieferadresse:

miradlo Benutzername (im Kundenkonto der selbst gewählte Benutzername)
Wollmatinger Straße 23
78467 Konstanz

Unter Stammdaten ändern, lassen sich die Daten ändern oder ergänzen. Bei größeren Lieferungen bietet sich eine zusätzliche Kontaktmöglichkeit zur E-Mail an. In den Stammdaten kann beispielsweise zusätzlich eine Mobilnummer für schnelle Kommunikation per Whatsapp ergänzt werden. Gern bieten wir außerdem die kostenlose Whatsapp-Benachrichtigung an, die kommt dann zusätzlich zur E-Mail.

Der Link Meine Sendungen führt zur Übersicht der eigenen Sendungen, unterteilt in:

  • eingetroffene Sendungen
  • zu bezahlende Sendungen
  • abgeholte Sendungen

Die Sendungen sind aufgeschlüsselt nach:

  • Sendungsart
  • Lieferant
  • Eingangsdatum
  • Abholdatum
  • bezahlt in €, bzw. CHF

Kundennotizen

Neu hinzu gekommen sind Ende 2015 die Kundennotizen. Bei größeren Sendungen, wie z.B. Autoreifen oder Palettensendungen, freuen wir uns über eine Ankündigung der Lieferung.

Wer mehrere Sendungen erwartet kann uns hierüber informieren. Wenn wir wissen, dass noch nicht alle Sendungen eingetroffen sind, berechnen wir keine Lagerkosten für länger liegende Pakete.

Selbst wenn man den Onlinehändler explizit informiert, dass die vollständige Adresse, wie angegeben wichtig ist, klappt es nicht immer. Hier kann es passieren, dass eine Sendung zurück geht, weil die Angabe „miradlo-Versanddepot“ fehlte.

Häufiger fehlt jedoch der Name, oder der Name ist unvollständig. Wenn wir eine Sendung öffnen müssen und recherchieren, wem die Sendung gehört, berechnen wir eine Recherchegebühr. Wir sehen einer Sendung auch nicht an, ob der Fehler beim Kunden liegt, weil er die Angabe vergessen hat oder ob der Händler die Adresse nicht wie angegeben genutzt hat. Haben wir in den Notizen eines Kunden Hinweise, die Sendung leicht zuzuordnen, dann entfällt die Recherchegebühr.

Wer sich bei uns innerhalb der kostenlosen Lagerfrist meldet, dass eine Abholung nicht in dieser Zeit möglich ist, zahlt auch keine Lagerkosten. Solange wir die Sendungen angepasst lagern können, kommen wir unseren Kunden gern entgegen.

Die Kundennotizen im Kundenkonto ermöglichen hier weitere Kommunikation und vermeiden zusätzliche Kosten für unsere Kunden.

 

So lassen sich Liefersperren umgehen – Apelina-Adventskalender 11

apelina_passt_fast_in_die_tram_zueri_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_adventskalender_11

Apelina passt fast in die Tram, die 13 auf der Tram könnte auch für ‚noch 13 Tage bis Weihnachten‘ stehen, Züri, ZH, Schweiz. (Die Tram in Zürich ist eine Straßenbahn.)

Unser Apelina-Adventskalender zeigt täglich die Apelina on tour. Einige Fotos stammen vom Ape-Treffen, andere zeigen die Apelina unterwegs in der Schweiz. Im Adventskalender sind keine Bilder von der Apelina in Konstanz, alle Beiträge zur Apelina zeigt die Suche nach apelina. Jeder Beitrag im Adventskalender hat zusätzlich zum Foto noch einen Teil eigenen Text:

So lassen sich Liefersperren umgehen

apelina_passt_fast_in_die_tram_zueri_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_adventskalender_11Händler, die mitteilen „Wir liefern nicht in die Schweiz„, liefern sehr wohl an eine deutsche Lieferadresse.

Wer also in der Schweiz lebt, aber ab und zu in Grenznähe einkaufen geht, kann sich auch Pakete an eine deutsche Lieferadresse schicken lassen.

Wer sich bei uns, dem miradlo-Versanddepot anmeldet, bekommt die Vorzüge unseres Services:

  • lange Öffnungszeiten
  • Kartenzahlung
  • bar in Euro oder in Schweizer Franken zahlen (Rückgeld in der Währung, in der jemand bezahlt)
  • ohne Stau außerhalb der Innenstadt erreichbar, auch außerhalb der Stoßzeiten
  • Bushaltestelle nur wenige Meter vom Laden entfernt, per ÖPNV alle paar Minuten erreichbar
  • kostenlose Verpackungsentsorgung
  • kostenlose Registrierung, Anmeldung und Statusüberprüfung der Sendungen

Liefersperren lassen sich daher für viele Kunden aus der Schweiz umgehen, wenn sie im erweiterten Grenzgebiet leben.

Gute Software zahlt sich doch aus – Apelina-Adventskalender 10

apelina_viele_apes_aargau_apetreffen_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_adventskalender_10

Zwei weitere Bilder mit der Apelina beim Ape-Treffen in Herznach, im Aargau im Oktober 2015. In den Pausen gab es Gelegenheit jede einzelne kleine Ape zu bewundern, denn jede ist individualisiert.

Unser Apelina-Adventskalender zeigt täglich die Apelina on tour. Einige Fotos stammen vom Ape-Treffen, andere zeigen die apelina_viele_apes_pause_aargau_apetreffen_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_adventskalender_10Apelina unterwegs in der Schweiz. Im Adventskalender sind keine Bilder von der Apelina in Konstanz, alle Beiträge zur Apelina zeigt die Suche nach apelina. Jeder Beitrag im Adventskalender hat zusätzlich zum Foto noch seinen eigenen Text. Artikel aktualisiert im Dezember 2016:

Gute Software zahlt sich doch aus

miradlo ist eine Firma, die nicht nur das miradlo-Versanddepot, also eine Lieferadresse für Schweizer Kunden betreibt, sondern auch für kleine und mittlere Unternehmen Software entwickelt und betreibt. Wir haben versucht eine einfach zu bedienende Kundenverwaltung zu erstellen an der sich unsere Kunden schnell und ohne allzu viele technische Hürden registrieren können.

Dies stellte sich auch schon als Wettbewerbsvorteil heraus. Nicht nur, dass wir keine Gebühr für die Registrierung verlangen, wie manche Mitbewerber auch unsere Software überzeugt immer mal wieder.

apelina_viele_apes_aargau_apetreffen_schweiz_miradlo_lieferadresse_versanddepot_2015_adventskalender_10Schon nach wenigen Monaten bekamen wir erstmals eine positive Rückmeldung diesbezüglich. Ein Kunde hatte unsere Lieferadresse für eine Paketlieferung ausprobiert und uns mitgeteilt, dass er sehr zufrieden mit der schnellen und einfachen Registrierung war. Bei einem Mitbewerber hätte er sich nicht registrieren können und der Support wäre leider nicht ausreichend gewesen. So konnten wir mit unserer Erfahrung in der Erstellung von Software für den täglichen Gebrauch erreichen, dass dieser Kunde nun unseren Dienst deshalb nutzt. Das freut uns natürlich.

Wir entwickeln unsere Software laufend weiter. Manches im Hintergrund sehen unsere Kunden nie direkt, aber die Ergebnisse wirken sich oft auch für unsere Kunden aus. Oft bemerken Kunden manches erst, wenn sie nachfragen und wir ihnen dann sagen können, dass sie diese Informationen bereits in der ursprünglichen Sendungsbenachrichtigung stehen haben.

Beispielsweise kommt häufiger die Nachfrage, welches Paket von welchen Lieferanten bei uns eingetroffen sei. Die Information über den Lieferanten steht wie Größe und Preis in jeder Sendungsbenachrichtigung per Mail. In gekürzter Version stehen diese Infos auch bei den Whatsappbenachrichtigungen, falls die gewünscht werden.

Wir können auf Rückfrage auch nachvollziehen, wann welche Sendung ankam und wann sie abgeholt wurde. Falls es Nachfragen zu einer Abholung gibt, können wir intern, im Nachhinein feststellen, bei wem von uns jemand seine Sendung abgeholt hat.