Uns ist ein Licht aufgegangen – LED

LED-Röhren statt Neon und natürlich wieder geputzt, ein Licht ist aufgegangen - miradlo Versanddepot

Innen hell und außen dunkel, nach 13 Jahren waren einige Neonröhren kaputt. Zu wenig Licht für die dunkle Jahreszeit - miradlo Versanddepot Uns ist ein Licht aufgegangen, nach 13 Jahren hatten sich einige Neonröhren in unserer Schildbeleuchtung verabschiedet. miradlo selbst schien noch hell, doch unser www.miradlo.de blieb dunkel.

Bei 15 Stunden Öffnungszeiten ist es durchaus vernünftig so wenig wie möglich Energie zu verbrauchen. Im Sommer ist unsere Schildbeleuchtung ja nur abends spät noch an, das sind wenige Stunden wöchentlich, das fällt kaum auf.

LED-Röhren statt Neon und natürlich wieder geputzt, ein Licht ist aufgegangen - miradlo VersanddepotIm Laden benötigen wir jedoch auch im Sommer tagsüber Licht, daher haben wir hier schon nach und nach von Neonröhren auf LED-Röhren umgestellt.

Im Zuge unseres Ladenumbaus und der Renovierung Anfang Oktober haben wir innen auch die letzten Neonröhren ausgetauscht. Das Schild überm Laden ist etwas aufwändiger zu ändern, es geht nur zu zweit mit Klettern und Leiter. Insofern lohnt es sich da besonders nicht nur mal eben eine Neonröhre zu ersetzen, sondern gleich von Neon auf LED umzustellen.

LED-Röhren statt Neon, unser Elektriker hat das Schild auf den neuen Stand gebracht - miradlo Versanddepot Letzten Samstag war schönes Wetter, da nutzen wir die Gelegenheit um noch vor Beginn der dunklen Jahreszeit von Neon auf LED umzustellen. Im Winter leuchtet unser Schild schon morgens einige Zeit und wenn es abends um sechs dunkel wird, dann haben wir ja noch fünf Stunden bis 23 Uhr geöffnet.
LED-Röhren benötigen weniger Energie als herkömmliche Leuchtstoffröhren. Wenn man einen Elektriker sogar im Versanddepot hat, kann dieser auch die Vorschaltgeräte (Spulen) überbrücken. Dies spart zusätzlich Energie. Unser Geschäft leuchtet jetzt wieder und wir können mit ruhigem Gewissen die Lampen einschalten.

LED-Röhren statt Neon und natürlich wieder geputzt, jetzt leuchtet wieder das ganze Schild - miradlo Versanddepot Kosten sparen für uns, Energie sparen für die Umwelt und ein vollständig leuchtendes Schild für die dunkle Jahreszeit, ein Rundumgewinn. Uns ist also nicht nur ein Licht aufgegangen. 😉

miradlo leuchtet jetzt mit LEDs und ist auch abends im Dunkeln leicht zu erkennen, dank des großen Schilds überm Ladeneingang.

Smart Shuttle und Streetscooter – schweizer deutsche und Post setzen auf Elektro

Auf Elektrofahrzeuge setzen sowohl die deutsche, wie auch die schweizerische Post. Die deutschen Streetscooter sind größer und leistungsstärker und für die Zustellung gedacht. Die schweizer Fahrzeuge, die autonom fahren, befördern schon im Testbetrieb auch Personen.

Selbstfahrender Bus SmartShuttle – schweizer Post

Kürzlich ging die Meldung um, das autonome Fahrzeug hätte einen Unfall gehabt und der Testbetrieb sei gestoppt. Mittlerweile fährt das verbesserte Smart Shuttle wieder.
https://twitter.com/inside_it/status/779250364889522178

An sich erstaunlich, dass dieses so vorsichtig und langsam fahrende Smart-Shuttle überhaupt einen Unfall haben konnte.
https://www.youtube.com/watch?v=I7cfRZPKu7E

Zunächst wurde der Betrieb gestoppt, um zu klären wie das passieren konnte. Mehr berichtet bluewin.ch und inzwischen fährt das verbesserte Smart-Shuttle auch wieder.

Ökopreis für Streetscooter – deutsche Post

ECO Honor Award für Deutsche Post DHLDer Sonderpreis ehrt Unternehmen, deren Konzeptansatz nicht im klassischen Kerngeschäft der Logistik angesiedelt ist, aber dennoch große Innovationskraft ausstrahlt.“ DHL bekam den Preis für den Streetscooter und freute sich auch auf twitter darüber.

Über die beiden Elektrofahrzeuge der deutschen und schweizer Post schrieben wir kürzlich schon.

SmartShuttle, schweizer Postauto, Screenshot aus einem youtube-Video - miradlo Versanddepot

Wer jetzt den ökologisch sinnvolleren Weg geht, kann ich nicht beurteilen, spannender finde ich persönlich das autonome schweizer SmartShuttle.