10 Artikel bestellt – 10 Einzellieferungen – Versandwahnsinn und Verpackungswahnsinn

Eine Lieferung, erstmal überlegen, wieso da so viele Pakete kommen - 10 einzelne Lieferungen von LED-Röhren statt einem Paket mit 10 Stück von amazonEin Totalausfall bei einer Amazon-Bestellung, betraf glücklicherweise uns selbst für eine private Lieferung.
Bestellt wurden 10 LED-Röhren, geliefert wurden diese als 10 einzelne Sendungen, je eine Röhre kam in einem Karton. Das lässt sich nicht mehr mit es gibt mehrere Auslieferungslager oder ähnlichem erklären.

Wäre das eine Kundenbestellung bei unserem Versanddepot gewesen, hätte unser Kunde eine Sendung mit 10 Röhren erwartet, bei der Größe der Röhren, also ein Paket für 6 €.

Getestet nach dem Auspacken, alle 10 Röhren hätten in ein Paket gepasst. 10 einzelne Lieferungen von LED-Röhren statt einem Paket mit 10 Stück - VersanddepotTatsächlich kamen 10 Pakete, dieser Größe, beim Einlagern hätten wir ja nicht gewusst, was das ist und hätten auch den Platzbedarf für 10 Sendungen gehabt. Damit hätte ein Kunde eine Sendungsbenachrichtigung von 60 € bekommen.

Der Warenwert der Sendung lag insgesamt bei 200 €, ein Paketpreis von 6 € fiele nicht ins Gewicht, aber stattdessen einen Preis von 60 € zu haben, wäre dem Kunden schwer zu erklären gewesen.

Verpackungswahnsinn, 10 einzelne Lieferungen von LED-Röhren füllen einen Altpapiercontainer - Totalausfall Wir haben häufig Fälle, in denen die Verpackung nicht optimal ist, aber solch ein Extremfall ist auch bei uns selten. Wir versuchen in solchen Fällen mit dem Kunden eine Lösung für den Einzelfall zu finden. Uns ist auch klar, dass ein Kunde in diesem Fall ein 6-€-Paket erwartet hätte und nichts für die Verpackung kann. Aber wir haben eben auch das Problem, dass wir einfach 10 Pakete bekommen, diese einzeln einlagern und auch in dieser Größe lagern müssen.

Verpackungswahnsinn, Lieferwahnsinn - 10 Artikel, 10 einzelne Lieferungen von LED-Röhren - Totalausfall In solchen Fällen bitten wir möglichst bei Sendungsbenachrichtigung schon um Rückmeldung, um eine Lösung zu finden, siehe auch: Eine Lieferung – mehrere Pakete – Kosten

In diesem Fall werde ich bei Amazon die Verpackung und Lieferung noch reklamieren und bin gespannt, ob es eine Rückmeldung gibt.

Päckle sind es nicht immer, wir nehmen auch größere Sendungen entgegen

miradlo Versanddepot, die Lieferadresse für Pakete in Konstanz. Das klingt nach Paket, nach Päckli, nach kleineren Sendungen. Klar, die haben wir überwiegend, aber es gibt auch Ausnahmen.

Mal ist ein Paket einfach ein bisschen größer, mal ist es riesig. Und natürlich kommt auch öfter mal eine Palette. Und an manchen Tagen kommen auch besondere Lieferungen, die, die Blicke auf sich ziehen.

miradlo Versanddepot, die Lieferadresse in Konstanz, auch für Rutschen und FahrräderDie Rutschbahn hätten viele Passanten sofort gerne mitgenommen. Da wünschten sich manche mal eben wieder Kind zu sein. Doch wir haben auch diese Lieferung verteidigt und so bekam sie dann doch der Kunde, der sie auch bestellt hatte. 😉

 

miradlo Versanddepot, die Lieferadresse in Konstanz, auch für Rutschen

Mehr Händler liefern in die Schweiz – günstiger als eine Lieferadresse?

Kurz vorm Weihnachtsgeschäft wurde vermehrt gemeldet, dass weitere Onlinehändler nun direkt in die Schweiz liefern. Amazon wirbt sogar mit versandkostenfrei je nach Artikel und Warenwert. Genauere Hinweise wofür was gilt, erklärt Amazon im Bereich internationale Versandbedingungen.

Das Blog carpathia.ch hat sich die Gratislieferungen von Amazon in die Schweiz mal genauer angesehen. Der Autor listet diverse Fallstricke auf, die beim mal eben durchklicken und bestellen doch entstehen können.

  • nicht alle Artikel werden auch in die Schweiz geliefert
  • erst bei der Warenkorbvorschau ist in etwa ersichtlich was ein Produkt tatsächlich kostet, abzüglich deutscher Mehrwertsteuer, zuzüglich schweizer Mwst und etwaiger Gebühren und der Postvorweisungstaxe
  • Versand kann bei Nutzung von Amazon Global Express dann doch wieder teurer sein, ist jedoch teils die einzige Variante um die Waren in die Schweiz geliefert zu bekommen
  • bei Elektronik nicht immer schweizer Stecker oder Tastaturlayout
  • und: bei allen Angaben ist zu beachten, dass sie nur für die Waren von Amazon selbst gelten, alles was über  Verkäufer im Marketplace läuft, hängt von der Entscheidung des einzelnen Anbieters ab
  • alternativ zu unserer Lieferadresse senden und die Mehrwertsteuerrückerstattung von Amazon nutzen

Aus unserer Sicht hängt es stark vom Produkt und vom Kunden ab, ob der Versand in die Schweiz sich lohnt. Wer selten im Grenzgebiet einkauft und daher auch keine deutsche Lieferadresse nutzt, wird häufiger von Amazons Lieferung in die Schweiz profitieren.  Diejenigen die querbeet auch im Marketplace bestellen und regelmäßig auch nach Deutschland kommen, fahren mit unserem Versanddepot besser und günstiger.

Händler die neuerdings in die Schweiz liefern

  • Pakete, Päckle von Schuhen bis zu Reifen - Lieferadresse miradlo Versanddepotamazon teils gratis, aber genau hinsehen, siehe oben in diesem Artikel
  • nike wohl mit sehr viel höheren Preisen, siehe blog.carpathia.ch, beim Recherchieren war es derzeit nicht möglich mit deutscher IP den schweizer Shop zu sehen. Möglicherweise versucht nike so, jeweils die Kunden vom Kauf im Onlineshop eines anderen Landes abzuhalten
  • butlers hat auch knapp ein Jahr nach dem Start in der Schweiz dort noch immer deutlich höhere Preise als in Deutschland. (Beispiel ein Patchworkhocker, der bei butlers.de 59 € kostet, kostet bei butlers.ch 119 CHF, selbst bei Berücksichtung von Kurs und etwaigen Kosten für die Lieferung in die Schweiz, ist das noch ein erheblicher Unterschied
  • alternate.ch und reichelt, CH haben teils schon das Problem, dass der Kunde genau hinsehen muss, ob das Produkt den passenden Stecker hat, bzw ein schweizer Tastaturlayout. Die Kosten des Versands und etwaiger Gebühren sind nicht überall eindeutig. Wobei reichelt nach einem Bericht über undurchsichtige Kosten im Blog carpathia.ch nachgebessert hat.
  • Pakete, Päckle, Reifen, Riesenkisten - Lieferadresse miradlo Versanddepotzalando gibt es schon länger auch in der Schweiz. Die Preise dort sind bei einem kurzen Blick darauf, teils etwas höher, teils nahezu gleich und nur in wenigen Fällen viel höher als beim deutschen Anbieter.
  • Ebenfalls recht neu sind sarenza, aboutyou und h&m. sarenza sieht ganz gut aus, ähnliches Sortiment und vergleichbare Preise wie in Deutschland auch. Bei aboutyou und h&m liegen bei Auswahl und Preis, Welten zwischen den schweizer und deutschen Onlineshops.

 

Geschafft die Baustelle ist weg – wieder freie Zufahrt zu miradlo – der Lieferadresse

Seit heute sind die Arbeiten an der Baustelle für die Bushaltestelle vor unserem Laden abgeschlossen. Trotz Verspätung war es jetzt gerade mal  eine Woche,  die es dauerte, da gibt es andere Baustellen. Frischer schwarzer Asphalt ohne Löcher und Rillen ermöglicht den Bussen jetzt wieder problemloses Halten.

Damit sind auch die Kurzzeitparkplätze vor dem Gebäude wieder geöffnet und bei Anlieferungen und Abholungen nutzbar.
Auch wer mit dem öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) unterwegs ist und uns per Bus erreichen möchte hat die Haltestelle jetzt wieder direkt vor der Tür.
Es halten jetzt wieder die Linien 2, 3 und 12 tagsüber kommt etwa alle fünf Minuten ein Bus, der von hier aus ohne Umsteigen zum Bahnhof führt. Vom Bahnhof Konstanz aus klappt das hierher zu unserem Versanddepot ganz genau so.

miradlo – die Lieferadresse weiter mit Bushaltestellen-Baustelle vorm Haus

Die Planung bei dieser Baustelle vor unseren Räumen, war wohl schwierig. erst am Montag wurde informiert, dass es ab Dienstag eine Baustelle gibt, die bis Donnerstag dauere. Donnerstag passierte jedoch den ganzen Tag nichts, so konnte sie natürlich auch nicht fertig werden.

Freitag wurde vormittags asphaltiert, da kam bei uns die Hoffnung auf, die Baustelle könnte noch vorm Wochenende abgeschlossen werden. Tatsächlich hat das jedoch nicht geklappt, vor Montag geht also nichts weiter.

Die Kurzzeit-Parkplätze vor unserer Tür haben während der Baustellenzeit ein absolutes Halteverbot. Das ist nachvollziehbar und sinnvoll, wenn da gearbeitet wird. Ungeschickt hierbei ist, dass es jetzt an mehreren Tagen das Parken verbietet, ohne dass gearbeitet wird.

Für unsere Kunden mit großen Lieferungen gilt daher weiterhin: Bitte in den Laden kommen, wir finden eine Lösung fürs Einladen aller Sendungen.

Baustelle vor unserer Lieferadresse dauert wohl doch noch länger…

Wie schon geschrieben, während der Baustelle an der Bushaltestelle vor unseren Räumen, sind zwar Anlieferungen und Abholungen weiterhin möglich. Allerdings stehen die Kurzzeit-Parkplätze direkt vorm Haus im Moment nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung.

Die erst diese Woche angekündigten Arbeiten, sollten heute abgeschlossen werden. Da jedoch jetzt um kurz vor 16 Uhr keine Bauarbeiter da sind, wird sich das wohl doch noch verzögern.

Wer große Sendungen abholen möchte und keinen günstig gelegenen Parkplatz findet, bitte kurz in den Laden kommen, wir finden eine Lösung. Auch diese Woche hatten wir bereits Palettenlieferungen und auch die konnten gut eingeladen werden.

3 Tage Baustelle und weniger Parkplätze vorm miradlo Versanddepot

Seit heute morgen, dem 8. September 2015, wird der Bushalteplatz direkt vor unserem Laden repariert. Zuletzt waren die Rillen in der Busspur so tief, dass die Busfahrer Probleme hatten so zu halten, dass auch mit Kinderwagen oder Rollstuhl gut ein- und ausgestiegen werden konnte.

Angekündigt wurde die Baustelle gestern, seit heute ist offensichtlich, dass die Kurzzeitparkplätze für das Gebäude im Moment nicht genutzt werden können.


Anlieferungen sind jedoch möglich auch Paletten können wir weiterhin annehmen. Die Fotos zeigen, wie die Zugänge derzeit aussehen.

Wer größere Sendungen abholen möchte, bitte bis einschließlich Donnerstag, 10.9. erst kurz in den Laden kommen, wir finden eine Lösung, wie eingeladen werden kann.

Was sollte als Lieferadresse angegeben werden?

Wir versuchen an allen Stellen, an denen sich Kunden fragen könnten, genau anzugeben, wie die Lieferadresse lauten soll.

Angemeldete Kunden bekommen die Information direkt mit ihrem eigenen, selbst gewählten Benutzernamen. Auf der Webseite, auf Fotos geben wir es mit Beispielen an. Während des Anmeldeprozesses bekommt man diese Information. Wer sich später wieder anmeldet, wird direkt mit dieser Information begrüßt.

Leider heißt das nicht, dass es nicht trotzdem häufig Probleme mit der Adresse gibt.

Probleme mit der Adressierung an unsere Lieferadresse

  • miradlo-versanddepot Angabe der Lieferadresse mit BenutzernameDie Zusteller, die regelmäßig hierher kommen, sind daran gewöhnt im Zweifel zu fragen. Wenn sie eine Sendung an ‚Lieschen Müller‘ mit unserer Adresse haben, dann fragen sie. Haben wir jemand mit diesem Namen in unserem System, dann nehmen wir die Sendung an.
  • Zusteller, die hier nicht so oft zu tun haben, lassen jedoch auch schon mal eine Sendung zurückgehen, insbesondere, wenn nicht nur „miradlo-Versanddepot“ fehlt, sondern auch noch ein Fehler in der Hausnummer steckt.
  • Die allermeisten Sendungen kommen jedoch an. Selbst wenn sie Fehler in der Adresse haben, oder der Zusatz miradlo-Versanddepot fehlt. Steht ein Name auf der Sendung, den wir so im System haben, dann ist alles gut.
  • Manchmal geben Kunden zwar alle Daten korrekt an, aber die Systeme der Versandhändler verstümmeln Teile der Adresse. Kürzlich hatten wir Sendungen an:
    • miradlo-Versanddepot miradlo-Versanddepo
    • z.H. Vorname
    • (leider kein seltener, sondern ein sehr gängiger Vorname, so dass keine Zuordnung zu einem Kunden möglich war)
    • In diesem Fall schrieb ich alle Kunden mit diesem Vornamen an und fragte, wem die Sendung von diesem Absender gehört. Der Versuch den Absender zu erreichen missglückte.
  • Lieferadresse vollständig Kundenname / benutzername fehlt auf SendungEs gibt jedoch auch Sendungen, die problemlos ankommen, denn als Adresse steht da:
    • miradlo-Versanddepot
    • Wollmatinger Str. 23
    • 78467 Konstanz
      • Leider steht da zuweilen eben nichts anderes. Falls der Empfänger vom Zustelldienst benachrichtigt wurde, fragt er eventuell selbst bei uns an. Bei kleinen Sendungen warten wir je nach Absender ab, bis wir direkt recherchieren. Öffnen müssen wir in jedem Fall, denn wir können eine Sendung ohne Namen nicht irgendwem geben. Wir  hoffen, dass ein Lieferschein oder eine Rechnung beiliegt, die uns den Kunden verrät.
      • Bei größeren Sendungen ohne Kundennamen ist oft schon außen ein Lieferschein oder eine Rechnung mit weiteren Informationen erreichbar. Finden wir einen Kundennamen, dann ist alles gut.
      • Tja, und zuweilen gibt es Sendungen, denen liegt eben weder eine Rechnung, noch ein Lieferschein bei, es fehlt somit der Name. In diesem Fall versuchen wir über den Absender den Kundennamen herauszufinden.
      • Notfalls müssen wir trotz aller Versuche warten, bis sich ein Kunde von selbst meldet, weil er eine Sendung erwartet, aber nicht benachrichtigt wurde.
    • Bestmögliche Adressierung:
    • miradlo Benutzername
    • Wollmatinger Str. 23
    • 78467 Konstanz

Wir machen alle Kunden auf Probleme aufmerksam, wenn etwas mit der Adresse nicht gestimmt hat. Das können wir jedoch immer erst im Nachhinein machen. Im Vorfeld können wir nur hoffen, dass es trotz falschen Adressierungen meistens klappt, dass die Hoffnung auf das tolle Päckle nicht umsonst war, weil es zurück an den Absender ging.

Pakete in den Kofferraum liefern lassen

Das Auto wird zur mobilen Lieferadresse für Pakete. Zumindest im Großraum München wollen DHL, Amazon Prime und Audi einige Monate ein solches Testprojekt starten. Die Idee ist interessant, wenn der Zustelldienst den exakten Standort des eigenen Fahrzeugs kennt und Zugriff auf den Kofferraumschlüssel hat, können Sendungen einfach ans eigene Auto zugestellt werden.

Pakete direkt in den Kofferraum liefern lassen, je nach Kofferraumgröße auch zusätzlich zu bereits eingeladenen Einkäufen.Eine Pressemitteilung von DHL berichtet heute ausführlich darüber. Ich las zunächst den Hinweis darauf und hatte einige Fragen, die im Artikel zumindest teilweise beantwortet werden.

  • Wie findet der Zusteller das Auto?
    • Eine Smartphoneapp zeigt den Standort, da fährt der Zusteller hin. Hat er eingeladen, gibt es eine Benachrichtigung, die Sendungsverfolgung klappt also auch hier.
  • Wie geht es mit umladen, muss dann jemand da sein?
    • Die App ermöglicht das Öffnen und Wiederverschließen des Kofferraums.
  • Wie ist es wohl mit unpassendem Wetter für Lieferungen?
    • Ähnlich wie bei Packstationen, da muss man selbst dran denken, was möglich ist und was nicht.

Betrachte ich mal den optimalen Fall, dann ist es auf jeden Fall eine tolle Idee. Wer morgens sein Fahrzeug abstellt und arbeiten geht, hat abends das Paket im Kofferraum.

Pakete direkt in den Kofferraum liefern lassen, die Lieferadresse ist das eigene Auto, nicht irgendeine PackstationMir fallen noch einige Punkte ein, die problematisch sein könnten, aber dafür sind Testphasen ja da.

  • Angenommen das Auto wird bewegt, weil jemand von einem Kunden zum nächsten unterwegs ist, dann ist die Frage, gibt es da eine Lösungsidee oder muss das Fahrzeug für einen gewissen Zeitraum sicher am ursprünglichen Platz bleiben.
  • Falls der Kofferraum nicht leer ist, wie sanft gehen Zusteller beim Umladen mit etwaigen anderen Sachen um? Privat gepackte Einkäufe sind sicher nicht so stabil verpackt wie die Sendungen, die verschickt werden.
  • Je nach Wetter, sind manche Sendungen eher keine gute Idee und sobald es draußen feucht ist, lässt sich auch Feuchtigkeit an der Sendung und anschließend im Kofferraum nicht vermeiden.
  • Natürlich kann jemand auch Bedenken haben, weil das eigene Fahrzeug damit eben geortet ist. Bei einem freiwillig wählbaren Service, sehe ich da jedoch kein Problem, es muss ja nicht genutzt werden.
  • Ein Kofferraum der per App geöffnet werden kann, ist natürlich ein Spezialfall und wird vorerst nur in wenigen Fahrzeugen möglich sein.
  • Ein gewisses Vertrauen, dass der Zusteller das Fahrzeug auch wieder ordentlich verschließt, muss natürlich ebenfalls vorhanden sein.

Je nach Wetter, kann es für Zusteller herausfordernd sein Pakete in gutem Zustand direkt in den Kofferraum zu liefern Jedoch trotz einiger Herausforderungen, insgesamt eine spannende weitere Entwicklung, die dem Onlinehandel sicherlich hilft. Das Internet der Dinge kommt so wieder ein Stück näher.

Benachrichtigung über Sendungseingang bei Lieferungen

Wir senden eine Benachrichtigung über den Eingang eines Pakets nach Anlieferung bei uns, so umgehend wie möglich.  Wie schnell die jeweilige Benachrichtigung bei uns versendet wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab, siehe auch Ablauf der Sendungsbenachrichtigung bei unserer Lieferadresse.

Warum habe ich noch keine Benachrichtigung?

Zusteller bringt mehrere Päckle und Pakete - LieferadresseEs kommt vor, dass die Zusteller sich quasi die Türklinke in die Hand geben. So kann es sein, dass ein größere Anzahl Pakete eintrifft. Manchmal haben wir gleichzeitig Sendungseingänge und unsere abholenden Kunden.

Kommt ein Zusteller mit einer Lieferung, so ist dieser möglichst der Erste, um den wir uns kümmern, denn er muss ja besonders dringend weiter. Davon abgesehen sind Kunden, die im Laden stehen die Nummer eins. Während wir im Kundengespräch sind, lesen und schreiben wir keine Nachrichten und wir gehen auch nicht ans Telefon, denn dafür haben wir einen Anrufbeantworter.

Sobald alle Kunden hier vor Ort zufrieden sind, kommen die angekommenen Sendungen an die Reihe. Wir arbeiten diese Paket für Paket ab. Dazu nutzen wir natürlich auch unsere Software, siehe auch Ablauf der Sendungsbenachrichtigung bei unserer Lieferadresse.

Zwischen der Benachrichtigung des Zustelldienstes und unserer Benachrichtigung vergehen, selbst bei nur einer Sendung, einige Minuten. Je nach Sendungsaufkommen kann es eben auch deutlich mehr Zeit sein.

Wir achten darauf, so umgehend wie möglich zu benachrichtigen, aber wir informieren eben erst, wenn ein Paket da ist, einen Preis bekommen hat und in unser System aufgenommen wurde.

Wer gerade in Konstanz ist und bereits eine Zustellbenachrichtigung des Versandunternehmens bekommen hat, wartet womöglich sehnlichst auf unsere Benachrichtigung, um noch vor der Heimfahrt das Paket mitzunehmen. In solch einem Fall kann es sinnvoll sein, nachzufragen, ob die Sendung bei uns angekommen ist.

Es ist jedoch nicht nötig, schon kurz nach einer Benachrichtigung des Zustellers bei uns anzufragen. Es kann durchaus sein, dass unsere Benachrichtigung erst ein, zwei Stunden nach der Information des Zustelldienstes eintrifft. In seltenen Fällen ist sogar die Benachrichtigung von DHL oder ähnlichen Zustellern falsch. Es kommt vor, dass auch mal ein Paket im vollen Wagen nicht mit ausgeliefert wird und dann erst am nächsten Tag kommt.

Lieferadresse für Personen aus Konstanz und Umgebung

Artikel aus 2015: Öffnungszeiten ab September 2017: Di – Sa von 8-23 Uhr
„Nehmt ihr nur für Schweizer Pakete an?“, wurden wir kürzlich gefragt. Nein, natürlich nicht.

Wir nehmen die Pakete aller Personen an, die unser miradlo-Versanddepot nutzen möchten.

Warum sollte ich als Konstanzer die Lieferadresse nutzen?

Wer in Konstanz und Umgebung wohnt, bekommt seine Pakete ja üblicherweise nach Hause und wer bei Lieferung Zuhause ist, braucht unsere Lieferadresse nicht.

  • Wer zur Zeit der Lieferung nicht anwesend sein kann, hat oft Alternativen:
    • manche haben das Glück Nachbarn zu haben, die ihre Sendungen annehmen
    • es gibt Packstationen bei denen Sendungen gelagert werden können
    • Pakete können bei einem Paketservice oder bei der Post abgeholt werden

Aber es gibt durchaus Gründe, warum eine Lieferadresse bei uns auch für Personen aus Deutschland interessant sein kann, falls sie in der Nähe unseres Versanddepots leben:

  • es gibt keine Nachbarn, die Sendungen annehmen können
  • die Packstation ist immer mal wieder schon voll
  • Sendungen kommen nicht an
  • das Abholen des Pakets bei der Post ist mit langen Wartezeiten verbunden
  • die Öffnungszeiten eines Paketservice passen nicht zu den eigenen Bedürfnissen
  • etwas soll am nächsten Tag zwar geliefert werden, aber da könnte man es erst abholen, wenn dort schon geschlossen ist

 Vorteile beim miradlo Versanddepot

  • So sieht der Blick von innen aus unserem Schaufenster aus, wenn die Magnolie gegenüber blüht.Montag bis Samstag ist von 8 Uhr morgens bis 23 Uhr abends geöffnet
    • bei Anlieferung ist also immer jemand da
    • die Zeiten fürs Abholen lassen sich leichter in den eigenen Alltag einbinden
    • je nach Paketdienst sind die Öffnungszeiten nur schwer zur Abholung nutzbar
  • Benachrichtigung auf verschiedensten Kanälen
    • per Mail benachrichtigen wir immer
    • auf Wunsch gerne auch über twitter, Facebook oder Whatsapp
    • gegen eine kleine Gebühr sind auch SMS oder telefonische Benachrichtigungen möglich
  • wer für eine Expresslieferung der Bestellung im Online-Shop bezahlt, für den fällt unser Preis für die Paketannahme, bei manchem Artikel auch nicht ins Gewicht

Die Stossstange, meine kurvenreiche Beifahrerin

Ein Kunde bestellte bei einem Autoersatzteilversand eine Stossstange für seinen Kombi.
Die Lieferung erfolgte prompt und so konnte der Kunde an einem Samstagmittag sein Paket im Versanddepot abholen.
Da das Wetter angenehm sonnig war, beschloss der Kunde eine Ausfahrt mit seiner Freundin und dem Cabrio zu machen. Die Beiden fuhren also nach Konstanz, kauften noch eine Kleinigkeit in der Stadt ein, und kamen dann zu uns.
Die Stossstange war gut verpackt und das Paket war über zwei Meter lang und in etwa einen Meter breit. Beim Bezahlen kamen Zweifel auf.
„Wie sollen wir das Teil in das Cabrio bekommen?“
Wir gingen zusammen zu dem Fahrzeug und bewerteten die Lage. Im Kofferraum war dafür kein Platz, dort passte gerade einmal eine Kiste Bier hinein.
Der Rücksitz war ebenfalls zu knapp, da das Paket über das Auto hinausreichen würde.
Es half nichts.

ungewöhnliche Paketform - Stossstange
Die Lösung des Problems war, dass die Freundin auf die recht unbequeme Rückbank verfrachtet wurde. Wir enfernten die Verpackung und schnallten das Paket auf dem Beifahrersitz fest.
Die Frau scherzte: „Jetzt hat er zwei attraktive Frauen im Auto und ist vermutlich der grösste Pascha in der Gegend. Eine kurvenreiche, ungesprächige Kunstoffdame auf dem Beifahrersitz und seine Standardfrau auf dem Rücksitz.“
Die Beiden fuhren ab. Ich finde es immer wieder schön, dass wir Menschen flexibler sind als die Stossstangen. 🙂