Retouren, Rückgaben, Rücksendungen zu Händlern, Kosten bei der Lieferadresse, miradlo-Versanddepot

Fehllieferungen und Kosten – Händler, Kunde, miradlo

Hin und wieder klappen Lieferungen nicht wie gewünscht. Mal wird etwas doppelt geliefert, mal wird etwas falsch geliefert.

Für uns kommt hier eine Sendung an, wir nehmen diese an, wir buchen die Sendung, wir haben Lagerzeiten für eine Sendung.

Falsch geliefert zum miradlo Versanddepot

Retouren, Rückgaben, Rücksendungen zu Händlern, Kosten und Service bei der Lieferadresse, miradlo-VersanddepotSollte es eine Falschlieferung sein, dann beraten wir gerne, wie sich die Rücksendung lösen lässt, aber:

  • wir sind nicht verantwortlich
  • für uns gibt es keinen Unterschied bei Sendungen, sie werden einfach gebucht und unsere Gebühr fällt dafür an
  • wir kommen entgegen und wenn ein Retourenetikett per Mail kommt, dann drucken wir es aus und verschicken die Sendung ohne weitere Kosten
  • bei kleineren Sendungen berechnen wir auch keine Lagerkosten, wenn sich die Rücksendung verzögert
  • bei größeren Sendungen, ist es jedoch nicht möglich, diese länger als die übliche Lagerfrist, ohne zusätzliche Kosten bei uns zu behalten

Händler und Rücksendungen

Retouren, Rückgaben, Rücksendungen zu Händlern, Kosten bei der Lieferadresse, miradlo-VersanddepotManche Fehllieferung entsteht, weil der Kunde selbst etwas falsch bestellt hat. Den meisten Kunden ist klar, dass sie dann selbst für die Rücksendung und die Kosten verantwortlich sind.

Manche Kunden beachten jedoch schon beim Bestellen nicht, dass manche Händler keine kostenfreie Rücksendung anbieten. Je nach Sendungsgröße, kann die Rücksendung teurer sein, als der Sendungswert.

Bei manchen Sendungen gäbe es auch die Wahl der Anlieferung, liefern Händler kostengünstiger nachts an, übernehmen wir nicht Verantwortung für die Sendung, falls nachts etwas gestohlen oder beschädigt wird, siehe auch Nachtlieferungen.

Fehler des Händlers bei einer Lieferung

Wenn Händler etwas falsch liefern, übernehmen sie üblicherweise auch die Kosten der Rücksendung. Allerdings eben nur die unmittelbaren Kosten.

Händler liefern an eine deutsche Adresse, für die Händler ist es nicht relevant, ob ein Kunde in Deutschland wohnt oder ob es eine Bestellung an eine Lieferadresse ist.

Händler übernehmen daher nicht unsere Lieferadressengebühren.

Hin und wieder macht ein Händler bei Rückfrage eine Ausnahme und kommt Kunden auch bei der Lieferadressengebühr entgegen. Das ist jedoch reine Kulanz und nicht der Regelfall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.