Mehrwertsteuer, Umsatzsteuer, Vorsteuer – alles dasselbe?

Deutschland hat die Mehrwertsteuer 1968 eingeführt, mehr zum Hintergrund siehe den Artikel der Bundeszentrale für politische Bildung. Seit 1983 beträgt der ermäßigte Steuersatz 7%, seit 2007 gilt der Normal-Mehrwertsteuersatz von 19%, in manchen Fällen fällt keine Umsatzsteuer an, das Umsatzsteuergesetz ist ein umfangreiches Gesetz mit vielen speziellen Regeln.

Mehrwertsteuer heißt beim Finanzamt Umsatzsteuer

Die Mehrwertsteuer, vom Finanzamt Umsatzsteuer genannt fällt seither beim Verkauf von Waren und Dienstleistungen an den Endverbraucher an. Die Umsatzsteuer ist die wichtigste staatliche Einnahmequelle und wird an Bund, Länder und Kommunen verteilt.

Vorsteuer ist für Unternehmen

Mehrwertsteuerrückerstattung, Umsatzsteuer, Vorsteuer, Mwst - trockenes Thema mit Regenfoto und nassem Hund visualisiert - miradlo Versanddepot Lieferadresse KonstanzEbenfalls damals führte Deutschland die Möglichkeit vorsteuerabzugsfähig ein. Das bedeutet, Unternehmen müssen für betriebliche Einkäufe keine Umsatzsteuer bezahlen. Kauft ein Händler etwas, bei dem Mehrwertsteuer berechnet wurde, dann kann er diese als Vorsteuer vom Finanzamt zurückfordern.

Werden Waren in die Schweiz ausgeführt, dann gibt es keinen in der EU lebenden Verbraucher, für den der Händler Mehrwertsteuer abführen muss. Händler sind diejenigen, die die Umsatzsteuer dem Verbraucher in Rechnung stellen und dann ans Finanzamt abführen müssen.

Mehrwertsteuerrückerstattung für Verbraucher gibt es so nicht

Mehrwertsteuerrückerstattung an Verbraucher gibt es daher genau genommen gar nicht. Händler könnten die nicht zu bezahlende Umsatzsteuer bei Ausfuhrlieferungen einfach behalten. Händler müssen jedoch nachweisen, dass sie berechtigt waren eine Rechnung ohne Mehrwertsteuer auszustellen.

Verbraucher profitieren von der Umsatzsteuerrückerstattung

So entstand die Mwst-Rückerstattung die an den Endverbraucher ausbezahlt wird. Für den Nachweis ist der Stempel am Zoll nötig. Endverbraucher würden sich nicht am Zoll anstellen um die Ausfuhr bestätigt zu bekommen nur um dem Händler einen Gefallen zu tun.

Händler , Umsatzsteuer und Mwst-Rückerstattung

Händler können ihren Umsatz steigern, wenn Kunden außerhalb der EU günstiger einkaufen können. Daher bieten viele Händler die Mehrwertsteuerrückerstattung an und geben diese Ersparnis direkt an den Kunden weiter. In der Grenzregion zur Schweiz erstatten fast alle Händler, es ist alltäglich. Ganz anders sieht das in im Großteil Deutschlands aus. Insbesondere kleine Händler wissen oft gar nicht, dass es diese Möglichkeit gibt. Wir fragen als Service für unsere Kunden Händler an, ob sie erstatten oder nicht. Wir haben einen Firmenbereich mit den Informationen zur Mwst-Erstattung vieler Händler in dem wir deren Antworten veröffentlichen. Hierzu verweisen wir jeweils auf unseren erklärenden Artikel Mehrwertsteuer erstatten als Service für Kunden die Waren aus der EU ausführen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beim Kommentieren werden Daten gespeichert, bitte die Datenschutzerklärung beachten.