Abgemeldetes Auto in Konstanz abstellen – kein Problem…

Auto ohne Kennzeichen auf einem Kurzparkplatz, steht seit über sieben Wochen, statt nur für 2 Stunden Laut Straßenverkehrsordnung darf auf einem Kurzparkplatz nur mit Parkscheibe für die angegebene Zeit geparkt werden. Ein Fahrzeug ohne Kennzeichen, also auch nicht versichert, darf gar nicht im öffentlichen Raum stehen.

An sich ist Konstanz bekannt dafür, dass die Ortspolizei sehr regelmäßig unterwegs ist und entsprechende Strafzettel verteilt. Ich hatte auch schon einen Strafzettel von 5 € für einen nicht gut genug erkennbar hingelegten Parkschein.

Doch ein abgemeldetes Auto auf einem Kurzparkplatz, scheint völlig in Ordnung.

Kurzparkplätze vor Ladenzeile

Vor unserem Laden und der Ladenzeile gibt es zwei Kurzparkplätze für alle Geschäfte. Zwei Kurzparkplätze ist nicht so viel, drei oder vier wären sicher besser. Aber da die Läden sehr verschieden sind, klappt es überwiegend, wenn es keine Dauerparker gibt.

In der Innenstadt gäbe es sicher weniger Dauerparker, da ist die Ortspolizei wesentlich regelmäßiger unterwegs.

Bislang fanden die Geschäftsinhaber und Anwohner, Dauerparker, das seien diejenigen, die deutlich länger als die erlaubten zwei Stunden parken.

Seit Ende September ist das anders. Seitdem steht auf dem einen Kurzparkplatz ein abgemeldetes Auto ohne Kennzeichen. Der Polizei Konstanz war das wohl recht schnell aufgefallen, denn einigen fiel zuerst auf, dass da ein versiegeltes Fahrzeug steht.

Auto ohne Kennzeichen auf einem Kurzparkplatz, steht seit über sieben Wochen, statt nur für 2 Stunden, wie laut Schild erlaubtZunächst erwarteten  daher alle, mit denen ich sprach, dass das Auto sicher umgehend entfernt wird. Das passierte nicht.

Es dauerte schon einige Wochen, bis klar war, die Versiegelung durch die Polizei ist ein Problem. Die Polizei sagte, sie sind nicht zuständig, abschleppen lassen ist Sache der Stadt. Die Stadt Konstanz sagte, sie können nichts tun, da sie ein versiegeltes Fahrzeug nicht entfernen dürften.

Ende Oktober war es soweit, dass nach mehrfachem Nachhaken bei Stadt und Polizei, die Polizei der Stadt grünes Licht fürs Entfernen des Fahrzeugs gab. In der ersten Novemberwoche war ein Feiertag, deshalb den erst abwarten, da kann sich ja so ein Arbeitsalltag auch verschieben.

Inzwischen hatte ich unzählige Male vergeblich angerufen, hatte die Stadt Konstanz über twitter angesprochen und mehrere Mails geschrieben. Die besten und umgehendsten Reaktionen gab es über twitter. Die Pressestelle der Stadt Konstanz ist fit und kümmert sich, leider haben sie aufs Entfernen selbst, keinen Einfluss.

Stand heute am 17.11.2016:

Fahrzeug steht nicht wie erlaubt 120 Minuten, sondern mittlerweile über 7 Wochen.

Aber erstmals hat die Stadt per Mail geantwortet und schrieb:

„(…) tut uns leid, wir haben krankheitsbedingten Engpass und müssen Prioritäten setzen, aber wir kümmern uns drum, versprochen.(…)

Dann schauen wir jetzt mal, wie lange es nun noch dauert, bis das Fahrzeug entfernt wird…
Im Moment bleibt der Eindruck, dass es keinerlei Priorität hat, abgemeldete Autos zu entfernen.

2 Antworten auf „Abgemeldetes Auto in Konstanz abstellen – kein Problem…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.