Paket kommt immer da an, wo man es möchte? – Paketbutler

Die Telekom wirbt jetzt wohl deutschlandweit für den Paketbutler. Dieser Packsack, der z.B. in einer Türzarge montiert werden kann, wurde jetzt rund zwei Jahre in kleinerem Rahmen getestet.

Paketbutler

  • Die Grundidee ist die Zustellung Zuhause, sofern die Wohnungstür im Inneren eines Hauses für Zusteller erreichbar ist.
  • Paketgröße und Gewicht müssen natürlich zum Packsack passen, angegeben wird bis 31,5 kg und die Maße 50 cm * 30 cm * 70 cm. Das gilt natürlich für alle Pakete eines Tages, die reinpassen sollen.
  • Alle Zustelldienste mit Ablageort sollen den Paketbutler nutzen können. Falls allerdings an einem Tag zuerst ein Paket von DHL kommt, muss das erst entnommen werden, bevor andere Dienste den Sack nutzen können.
  • Für DHL können auch Retouren über den Paketbutler abgewickelt werden.
  • Die Abstellgenehmigung für DHL ist durch Nutzung der zugehörigen App bereits integriert, für andere Zustelldienste muss die Genehmigung noch erteilt werden. Eine Übersicht, wo das für welchen Dienst möglich ist, gibt’s auf paketbutler.com. Genannt werden DPD, GLS, Hermes und UPS, das sind die wichtigsten Zustelldienste.
  • Der Sack ist feuerfest und schnittfest, daher wohl recht sicher in gängigen Treppenhäusern nutzbar.
  • Die Sendungen sind versichert.
  • Die Nutzungszeit bei Kauf oder Miete ist derzeit wohl 3 Jahre.

Pakete in allen möglichen Größen - miradlo VersanddepotDen Sack selbst kann man zur Zeit wohl für 99 € + Versandkosten bei der Telekom  bekommen, Normalpreis ist wohl 249 €.  Auf einer anderen Telekomseite steht 49 € + Versandkosten. Wie auch immer, das Ding kann man kaufen.
Mieten zu diversen Konditionen kann man den Paketbutler ebenfalls, in diesem Fall wohl nicht über die Telekom, siehe: Paketbutler

Vorteile des Paketbutlers

Für Menschen in Mehrfamiliengebäuden, in denen immer das Treppenhaus für Zusteller erreicht werden kann, ist der Paketsack gedacht.

Bekommt man üblicherweise nicht mehr als ein Paket an einem Tag und eher Lieferungen in Standardgröße, dann kann das einige Wege zur späteren Paketabholung in einem Paketshop sparen.

Nachteile des Paketbutlers

Wer nicht im passenden Mehrfamilienhaus wohnt, kann den Sack nicht nutzen, das ist kein Nachteil, sondern eben einfach gegeben. Alternativ kann da der Paketkasten vorm Haus passend sein.

Der Paketbutler muss zunächst angeschafft werden, je nach eigener Paketanzahl doch eine Hürde, wenn es nicht gerade ein Angebot gibt.

Das eigene Bestellverhalten und der dazugehörige Versand müssen zum Paketbutler passen. Wer immer mal wieder einzelne Lieferungen hat, zu dem passt es gut. Wer eher anfallweise größere Bestellungen tätigt, für diejenigen ist es schwieriger zu nutzen.

Nicht immer wird die Zustellung wie erhofft klappen. Unsere Erfahrung mit Paketen zeigt, dass die Paketgröße mit der Empfänger rechnen, oft ganz anders ist, als die tatsächlich versandte Paketgröße.

Päckle unterschiedlicher Größe - miradlo VersanddepotGrößere Sendungen, die eher lästig in einem Paketshop abgeholt werden müssten, passen auch nicht in den Paketbutler.

Paketbutler sinnvoll oder nicht?

Ob der Paketsack zu einem selbst passt oder nicht, kann und muss man selbst entscheiden. Für manche kann es sich lohnen und manch eine Beschwerde verhindert es sicherlich auch.

2 Antworten auf „Paket kommt immer da an, wo man es möchte? – Paketbutler“

  1. Nie wieder ein Paket abholen: PakSafe® erleichtert Paketzustellung

    Ein paar Klicks und schon sind neue Kleider oder Schuhe online bestellt. Das ist bequem und spart oftmals Zeit. Doch oft wartet abends dann die Benachrichtigung im Briefkasten, dass der Paketzusteller den Empfänger leider nicht antreffen konnte. Das ist unerfreulich und die vermeintlich eingesparte Zeit wird nun dafür benötigt, um zur Post oder den Paketshop zu fahren und das Paket abzuholen. Im besten Fall hat der freundliche Nachbar, das Päckchen angenommen. Doch dieser ist auch nicht immer zu Hause oder das schlechte Gewissen plagt einen, weil er schon so viele Pakete angenommen hat.
    Das Team von PakSafe® hat das Problem gelöst und den Paketkasten PakSafe® auf den Markt gebracht. Nie mehr ein Paket verpassen – das ist das Ziel! Der PakSafe® bietet eine mobile Empfangslösung, die im Gegensatz zu fest montierten Paketkästen von anderen Anbietern auch für Mieter geeignet ist. Das ist ein ausschlaggebendes Kriterium, denn die Mehrheit der Deutschen wohnt zur Miete. Ein weiterer Vorteil ist, dass der PakSafe® für alle Paketdienste geeignet ist. Die montagelose Lösung macht den Paketempfang endlich bequem und stressfrei, damit auch der letzte Step beim Onlineshopping – die Lieferung – genauso komfortabel wird wie der Rest.
    Für einen schnellen Vergleich der Produktmerkmale der verschiedenen Paketkasten-Anbieter, können Sie einen Blick auf folgende Seite werfen: https://www.paksafe.de/paketkasten/#paksafe.

    1. Hallo, wie vorab per Mail geklärt, bieten wir gern die Gelegenheit eine Alternative zum von uns beschriebenen Paketbutler kennzulernen, deshalb gerne diese Info für unsere Leser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.