Was sollte als Lieferadresse angegeben werden?

Wir versuchen an allen Stellen, an denen sich Kunden fragen könnten, genau anzugeben, wie die Lieferadresse lauten soll.

Angemeldete Kunden bekommen die Information direkt mit ihrem eigenen, selbst gewählten Benutzernamen. Auf der Webseite, auf Fotos geben wir es mit Beispielen an. Während des Anmeldeprozesses bekommt man diese Information. Wer sich später wieder anmeldet, wird direkt mit dieser Information begrüßt.

Leider heißt das nicht, dass es nicht trotzdem häufig Probleme mit der Adresse gibt.

Probleme mit der Adressierung an unsere Lieferadresse

  • miradlo-versanddepot Angabe der Lieferadresse mit BenutzernameDie Zusteller, die regelmäßig hierher kommen, sind daran gewöhnt im Zweifel zu fragen. Wenn sie eine Sendung an ‚Lieschen Müller‘ mit unserer Adresse haben, dann fragen sie. Haben wir jemand mit diesem Namen in unserem System, dann nehmen wir die Sendung an.
  • Zusteller, die hier nicht so oft zu tun haben, lassen jedoch auch schon mal eine Sendung zurückgehen, insbesondere, wenn nicht nur „miradlo-Versanddepot“ fehlt, sondern auch noch ein Fehler in der Hausnummer steckt.
  • Die allermeisten Sendungen kommen jedoch an. Selbst wenn sie Fehler in der Adresse haben, oder der Zusatz miradlo-Versanddepot fehlt. Steht ein Name auf der Sendung, den wir so im System haben, dann ist alles gut.
  • Manchmal geben Kunden zwar alle Daten korrekt an, aber die Systeme der Versandhändler verstümmeln Teile der Adresse. Kürzlich hatten wir Sendungen an:
    • miradlo-Versanddepot miradlo-Versanddepo
    • z.H. Vorname
    • (leider kein seltener, sondern ein sehr gängiger Vorname, so dass keine Zuordnung zu einem Kunden möglich war)
    • In diesem Fall schrieb ich alle Kunden mit diesem Vornamen an und fragte, wem die Sendung von diesem Absender gehört. Der Versuch den Absender zu erreichen missglückte.
  • Lieferadresse vollständig Kundenname / benutzername fehlt auf SendungEs gibt jedoch auch Sendungen, die problemlos ankommen, denn als Adresse steht da:
    • miradlo-Versanddepot
    • Wollmatinger Str. 23
    • 78467 Konstanz
      • Leider steht da zuweilen eben nichts anderes. Falls der Empfänger vom Zustelldienst benachrichtigt wurde, fragt er eventuell selbst bei uns an. Bei kleinen Sendungen warten wir je nach Absender ab, bis wir direkt recherchieren. Öffnen müssen wir in jedem Fall, denn wir können eine Sendung ohne Namen nicht irgendwem geben. Wir  hoffen, dass ein Lieferschein oder eine Rechnung beiliegt, die uns den Kunden verrät.
      • Bei größeren Sendungen ohne Kundennamen ist oft schon außen ein Lieferschein oder eine Rechnung mit weiteren Informationen erreichbar. Finden wir einen Kundennamen, dann ist alles gut.
      • Tja, und zuweilen gibt es Sendungen, denen liegt eben weder eine Rechnung, noch ein Lieferschein bei, es fehlt somit der Name. In diesem Fall versuchen wir über den Absender den Kundennamen herauszufinden.
      • Notfalls müssen wir trotz aller Versuche warten, bis sich ein Kunde von selbst meldet, weil er eine Sendung erwartet, aber nicht benachrichtigt wurde.
    • Bestmögliche Adressierung:
    • miradlo Benutzername
    • Wollmatinger Str. 23
    • 78467 Konstanz

Wir machen alle Kunden auf Probleme aufmerksam, wenn etwas mit der Adresse nicht gestimmt hat. Das können wir jedoch immer erst im Nachhinein machen. Im Vorfeld können wir nur hoffen, dass es trotz falschen Adressierungen meistens klappt, dass die Hoffnung auf das tolle Päckle nicht umsonst war, weil es zurück an den Absender ging.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.